Home » Sonstiges » iPad-Auslieferung scheint sich zu verschieben

iPad-Auslieferung scheint sich zu verschieben

Seit rund zwei Wochen können die iPads in den USA vorbestellt werden. Doch scheinbar wurden sogar noch mehr Bestellungen getätigt als Apple selbst erwartet hat und pünktlich verarbeiten kann. Im Online Store wird die Lieferprognose für Modelle ohne 3G-Funktion mittlerweile mit „12 April“ angegeben.

Ungefähr 250.000 iPads sollen bereits über den Online Store für den 3. April reserviert worden sein. Daraus scheint zumindest für einen Teil der US-Vorbesteller nichts zu werden.

Für die Modelle mit 3G-Funktionalität heißt es als wahrscheinlicher Auslieferungstermin weiterhin „Ende April“. Neben den „einfachen“ iPad-Modellen verschiebt sich jedoch auch Zubehör. Das „iPad Camera Connection Kit“, mit dem es möglich ist die Digitalkamera an das iPad anzuschließen wird inzwischen auch mit „Ende April“ angegeben. Das Kit ist bereits für 29 US-Dollar im Online Store vor zu bestellen.

Nach wie vor ist es auch noch unklar, wann der Vorverkauf in Deutschland offiziell beginnen wird und wann genau es hierzulande zu Auslieferungen der stark gefragten iPads kommen wird. Für den Vorverkauf lautet das letzte grobe Statements von Apple ebenfalls „Ende April“ (für Modelle ohne 3G). Angesichts der jüngsten Lieferprobleme, bzw. der massiv hohen US-Vorbestellungen wird dies schon jetzt vielfach bezweifelt.

Quelle: http://www.mactechnews.de/news/index/Apple-korrigiert-Lieferprognose-fur-das-iPad-146376.html

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy