Home » Gerüchteküche » Neue Gerüchte um den Mac Pro

Neue Gerüchte um den Mac Pro

Vom Mac Pro gab es schon lange nichts mehr Neues seitens Apple. Bereits seit 1,5 Jahren ist ein Update quasi „überfällig“. Das Magazin hardmac will nun erfahren haben, dass es (wie bereits schon vorherige Gerüchte verlauten ließen) im Herbst diesen Jahres so weit sein wird. Auch über Hardwaredetails will man dabei schon Erkenntnisse erlangt haben.

Demnach wird Apple sich vor allem auch auf die Schnittstellen des Mac Pro konzentrieren. Der neue Mac soll mit USB 3.0 daherkommen und zudem zusätzlich mit Firewire 1600 und vielleicht sogar Firewire 3200 ausgestattet sein. Auf die Technologien Light Peak und Blu-Ray wird Apple jedoch angeblich verzichten. Diese Informationen hat hardmac nach eigenen Angaben durch „Apple-nahen Quellen“ in Erfahrung gebracht.

Neue Schnittstellen auch für den iMac

Zusätzlich zum Mac Pro soll auch der iMac überarbeitet werden. Es ist davon die Rede, dass dies „wenige Wochen nach dem Mac Pro“ geschehen soll. Auch der iMac soll USB 3.0 sowie Firewire in der 1600er oder 3200er Variante erhalten.

Derzeit ist völlig unklar, wie verlässlich diese Gerüchte und vor allem deren Quellen sind. Die Informationen erscheinen jedoch auf den ersten Blick stimmig und logisch zu sein…

Quelle: http://www.hardmac.com/news/2010/07/16/rumour-some-little-tidbits-on-the-macpro-and-the-imac

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy