Home » App Store & Applikationen » Smurfs‘ Village bringt die Schlümpfe auf iOS-Geräte

Smurfs‘ Village bringt die Schlümpfe auf iOS-Geräte

Wer kennt sie nicht, die kleinen putzigen blauen Freunde aus dem Schlumpfdorf? Da schon über 50 Jahre alt, dürften die belgischen Comicfiguren schon die meisten Erwachsenen, damals im Kindesalter, vor die Mattscheibe gefesselt haben. Jetzt bringt die Spieleschmiede Capcom die Schlümpfe auch auf das iPad, iPhone und den iPod touch.

Mit der Freemium App „Smurfs‘ Village“ erhofft man sich, auch die Spieler in Deutschland zu begeisterten Usern der App zu machen. Das Konzept der Freemium App lässt sich in den letzten Monaten in immer mehr Spielen und anderen Apps finden, denn „free“ (also kostenlose) Apps werden deutlich häufiger heruntergeladen als kostenpflichtige. Um mit diesen Apps trotzdem Geld zu verdienen, lassen sich per In-App-Purchase weitere „Premium-Features“ wie Funktionen/Levels/Zusatzitems freischalten, für die der Spieler dann selbstverständlich zur Kasse gebeten wird.

Dass dieses Konzept aufgeht zeigt der App Store USA, wo die App „Smurfs‘ Village“ unangefochten die Rangliste der umsatzstärksten Apps anführt und das weltweit populäre Spiel „Angry Birds“ von der Spitzenposition verdrängt hat. Die Vorgehensweise ist dabei denkbar einfach. Der Spieler kann sich im Spiel die sogenannten Schlumpfbeeren kaufen, durch deren Hilfe Gebäude und andere Dinge schneller gebaut werden können und Agrarprodukte schneller wachsen.

Auch andere Spielehersteller scheinen auf den Zug aufzuspringen, Sega versucht seit kurzer Zeit mit dem Massively Multiplayer Online Game (kurz MMO) Kingdom Conquest den Erfolg von Spielen wie World of Warcraft auch auf iOS zu bringen, selbstverständlich gepaart mit lohnenden In-App-Purchases.

Was schon bei Browser-Games wie FarmVille durch die amerikanische Firma Zynga vorgeführt wurde, lässt sich nun auch auf iOS-Geräten beobachten: Um sich gegenüber seinen Mitspielern einen Vorteil zu erspielen, wird gerne die Kreditkarte gezückt.

Wer sich selbst ein Bild verschaffen möchte, kann Smurfs‘ Village wie gewohnt im App Store laden:

Smurfs‘ Village

via…

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. Schnellspulen: einfach das interne Datum vom iPad /iPod vorstellen! Dann sind alle Pflanzen erntebereit. Habe es nur im Flugzeugmodus, also offline, probiert und da klappt es super! Sogar mit der parallelen Anwendung die das neue Betriebssystem für das iPad ermöglicht kein Problem. Die Zeit kann man auch wieder zurück stellen und das Spiel behält dennoch den aktuellen Stand! So umgeht man teure Smurfberrys und kommt dennoch schnell voran ;-)

  2. Das klappt nicht so gut! Hab es auch rausgefunden, aber nach ner zeit merkt das spiel das!

  3. Der hat beim mir mit den klippen nen fehler, dass die da nicht mehr runterkommen und nach 2 min nach dem gießen und immer noch die gießkanne in der Hand haben. herbert :P