Home » Sonstiges » Schutzmaßnahmen gegen den illegalen Handel gestohlener iTunes Gutscheine

Schutzmaßnahmen gegen den illegalen Handel gestohlener iTunes Gutscheine

Die Welle der Enttäuschungen nimmt weiter zu. Der iTunes Gutscheinhandel in China blüht, zum Nachteil vieler deutscher Betroffenen, voll auf. Eine genaue Zahl der gehackten iTunes Accounts ist immer noch nicht bekannt. Allerdings werden hier mit Größenordnungen um die 50.000 Stück gerechnet. Neben Deutschland ist auch der amerikanische Raum betroffen.

Wir erinnern uns zurück, als Anfang des Jahres die GlobalTimes von kuriosen Kreditkartenabbuchungen einer Vielzahl amerikanischer Bürger berichtete. Man klagte über iTunes Einkäufe welche nicht getätigt wurden sind, allerdings die Kreditkarte entsprechend belastet wurde. Knapp eine Woche später gab es auch in Deutschland die ersten Betroffenen, welche zunächst ratlos waren.

Der klassische Fall in dieser Betrugs-Sparte ist die Abbuchung von iTunes Gutscheinen im Gesamtwert von 100€. Die Click and Buy Rechnung beispielsweise kommt dann per Post zum jeweils Betroffenen. Nach dem ersten Registrieren der Abbuchungsvorgänge wird man schnell feststellen, dass hier etwas nicht stimmt. Dann ist es allerdings schon zu spät, da der chinesische Landsmann bereits ordentlich mit dem Verbrauch des entsprechenden Guthabens angefangen hat. Leider ist bisher noch nicht ganz nachvollziehbar, wie die chinesischen Hacker vorgegangen sind bzw. weiterhin vorgehen. Schließlich liegt es nahe, dass diverse ausgespähte Kreditkatennummern sowie Passwörter und E-Mail Adressen als solide Grundlage gedient haben oder weiterhin noch dienen.

Was mache ich, wenn auch bei mir Fehlabbuchungen stattgefunden haben?

Die Foren, in denen sich die Betroffenen zusammen beraten sind nahezu voll mit Erfahrungsberichten und wertvollen Tipps über den weiteren Verfahrensweg. Die Kernessenz ist jedoch immer die selbe. Es wird grundsätzlich dazu geraten bei der Polizei oder direkt bei der Staatsanwaltschaft einen Strafantrag gegen Unbekannt zu stellen. Des Weiteren wird empfohlen, jeweils eine Kopie des Strafantrags an den Click and Buy Service sowie den Apple Support mit einer kurzen Sachverhaltsschilderung, zu senden. Eine direkte Zurücküberweisung der 100€ wird mit zusätzlichen 15€ von Click and Buy gerügt. Daher ist es wichtig zunächst die oben genannten Schritte einzuhalten. Bei einem Großteil der Betroffenen überwies Click and Buy auch direkt nach Eingang der Beschwerde die 100 € zurück.

Wie kann ich andere und auch mich selbst in Zukunft vor derartigen Missbräuchen schützen?

Dadurch, dass wir bei dieser Geschichte nicht tatenlos zuschauen wollen habe ich mich direkt an einzelnen Medien gewendet,welche sich ebenfalls dieser Betrugsgeschichte angenommen haben und weitere Schritte einleiten möchten. Leider gilt es auch in diesem Fall erst einmal handfeste Informationen zu sammlen. Wir brauchen also eure Hilfe. Hast du Interesse deinen Sachverhalt näher zu schildern und an der Aufklärung mitzuwirken, dann schick mir einfach eine kleine Mail mit deiner Problemschilderung sowie dem aktuellen Stand der Dinge.

Bist auch du vom illegalen Gutscheinhandel Betroffen und möchtest dein Problem gern schildern, dann sende mir bitte eine kurze Mail an folgende Mailadresse: michael@apfelnews.de

Bislang ist noch unklar, welche Methoden hinter den „Hack Attacken“ der chinesischen Kriminellen stecken. Allerdings gab es bereits eine Stellungnahme des Sprechers eines chinesischen Auktionshauses, welches ebenfalls die gestohlenen iTunes Gutscheine anbieten. Hier wird ausdrücklich betstätigt, dass es sich bei den angebotenen Accounts um „geknackte“ Accounts handelt, da sie sonst nicht so billig sein könnten. (Die Accounts werden zwischen 30 Cent und 30 US Dollar angeboten)

Auch die Versicherung des Sprechers, dass man sich keinesfalls durch einen Kauf derartiger Accounts strafbar mache, man sollte nur recht zügig nach dem Kauf das entsprechende Guthaben auch verbrauchen, bringt alles andere als Erleichterung mit sich. Es ist echt traurig deratige Stellungnahmen lesen zu müssen. Wir sind daher gewillt nicht nur tatenlos zuzuschauen sondern der Ursache auf den Grund zu gehen. Wir bitten daher auch um Hilfe aus euren Reihen um dem illegalen iTunes Gutscheinhandel den Kampf ansagen zu können.

Weitere Artikel zum Thema gibt es hier:

1. Chinesische Hacker verkaufen gestohlene iTunes Accounts

2. Warnung: Illegaler iTunes Gutschein-Handel nimmt weiter drastisch zu

Schutzmaßnahmen gegen den illegalen Handel gestohlener iTunes Gutscheine
3.88 (77.6%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.