Home » iPad » Analyst: iPad 2 wird sich rasant verkaufen

Analyst: iPad 2 wird sich rasant verkaufen

Während man vom iPad 1 und dem iPhone 4 noch lange Schlangen vor Apple-Stores im Kopf hat, soll dies laut vieler Analysten beim iPad 2 wohl eher weniger der Fall sein.

Als man das iPad 1 an den Start brachte, verfügte Apple in den USA lediglich über 221 Retail Stores sowie über den Großteil der 1.000 Best Buy Filialen. Heute verfügt Apple USA-weit über 236 Apple Retail Stores und weitaus mehr Partner-Filialen. Dazu zählen inzwischen neben Best Buy  auch Target, Walmart, Verizon und AT&T als direkte Vertriebswege. Alles in allem laut apfel.org etwa 10.000 Partner-Stores.

Es ist somit wahrscheinlich dass sich der Ansturm etwas aufteilen wird. Auch in den anderen mehr als 20 Ländern, in denen das iPad 2 schon zwei Wochen nach dem Start in den USA erhältlich sein wird, hat sich die Zahl der Vertriebswege im Schnitt deutlich vergrößert.

Nichtsdestotrotz werden wohl noch mehr iPad 2 über die Ladentheken gehen als Geräte des Vorgängers. Dies glauben zum Beispiel Analysten wie Gene Munster von Piper Jaffray. Auch geht man davon aus, dass Apple die Produktionskapazitäten deutlich vergrößert hat, so dass es nicht zu derart großen Engpässen kommen kann wie beim Vorgänger-Modell.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy