Home » Apple » Apple-Aktie: Höhenflug vorbei?

Apple-Aktie: Höhenflug vorbei?

Seit Jahren ist die Apple-Aktie ein großer Erfolg für so gut wie jeden Anleger. Kaum ein anderes Unternehmen hat einen derartigen Höhenflug hinter sich wie der Konzern aus Cupertino. Doch führende Analysten gehen nun davon aus, dass der Punkt, an dem dieser Höhenflug beendet ist immer näher rückt.

Auf itespresso.de war zum Beispiel heute zu lesen, Alex Gauna von der Investmentbank JMP Securities Apple von „Market outperform“ auf „Market perform“ herabstufte. Seiner Meinung nach würden viele Fakten darauf hindeuten, dass die „Glückssträhne“ dem Ende zugeht. Als Indiz dafür nennt man zum Beispiel das relativ schwache Wachstum des Hauptzulieferers Foxconn aus China.  Dies würde darauf hindeuten, dass die Bestellmenge seitens Apple nicht mehr so stark andeuten wie bisher.

Auch weitere Börsenexperten haben sich in letzter Zeit eher kritisch bezüglich eines weiteren Anwachsens des Aktienwertes geäußert. Im aktuellen Kurs ist wohl bereits schon viel des zukünftigen Erfolgs eingereist. Viel Potenzial nach oben wird derzeit nicht gesehen.

Man sollte auf der andere Seite jedoch auch nicht vergessen: Stimmen die mehr oder weniger sagen „Jetzt ist es vorbei mit dem Höhenflug!“ gibt es bereits seit mehr als einem Jahr vermehrt. Teilweise gab es zwar kleine Einbrüche im Aktienkurs. Alles in allem ging es jedoch stets nach oben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Schon ok manchmal gab es deutliche anzeichen das Apple faul wird und das muss nicht sein und Apple soll auch bissl von ihrem Rausch runterkommen.

  2. Die liebe Konkurrenz ist endlich aufgewacht und stark in Fahrt. Mehr Freiheiten für den Kunden beim Endprodukt ist natürlich ein enormer Anreiz sich von Apple zu trennen oder erst gar nicht in das geschlossene System einzutreten.
    Das tut uns allen gut.