Home » Apple » Apple hat mehr Geld als die US-Regierung

Apple hat mehr Geld als die US-Regierung

Vorbei sind die Zeiten, als Apple kurz vor dem Bankrott stand. Mit der Rückkehr von Steve Jobs zu “seiner” Firma im Jahre 1997 und den innovativen Produkten, die seither das Licht der Welt erblickt haben, mauserte sich der Konzern zum weltweit wertvollsten Unternehmen im Technologiesektor.

Spätestens mit Einführung des Musikplayers iPod und des Smartphones iPhone war der Siegeszug nicht mehr aufzuhalten, entsprechend ist auch das iPhone mittlerweile der Hauptumsatzträger des Unternehmens gefolgt von dem “magischen” iPad. Die Kunden reißen dem Konzern die neuesten Produkte nur so aus den Händen, entsprechend füllen sich natürlich auch die Kassen.

Inzwischen hat der Computerhersteller aus Cupertino mehr Bargeld angehäuft, als die gesamte US-Regierung! Gigantische 76,2 Milliarden US-Dollar Bargeld besaß das Unternehmen Ende des letzten Monats, während die Regierung der Vereinigten Staaten “lediglich” 73,8 Milliarden US-Dollar in ihren Kassen hatte. Eigentlich ist der Umstand auch nicht weiter verwunderlich, denn im Gegensatz zu den meisten Regierungen auf dieser Welt (Hallo Deutschland!) gibt der Konzern weit weniger aus, als er einnimmt.

via

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Ist auch nicht schwer bei momentanen Lage der Regierung :D
    Wenn sich lieb fragen, leiht Apple ihnen vllt. etwas xD