Home » iPhone & iPod » Twitter, Facebook und Google+ Status mit Hilfe von Siri Abfragen [Tutorial/Video]

Twitter, Facebook und Google+ Status mit Hilfe von Siri Abfragen [Tutorial/Video]

Siri begeistert zur Zeit nicht nur die glücklichen iPhone 4S User sondern dank ausführlicher Video und Textanalysen auch diejenigen, die noch gespannt auf ihr neues iPhone warten müssen. In Deutschland wird die Diktierfunktion im Bereich SMS, E-Mails und Notizen vermehrt genutzt. Die Wettervorhersage sowie die Google- als auch Wikipedia Suche runden im Gesamtpaket mit dem Wecker und Timer Befehl die Sache schon ganz ordentlich ab. Siri ist dennoch nicht nur eine leblose KI sondern viel mehr eine Begleiterin, die auch auf eine witzige Art und Weise zu speziellen Fragen, außerhalb der typischen Befehlssphären, passende Antworten parat hält. Werden die Fragen jedoch zu absurd, verweist Siri mit leichtem Unterton darauf wieder mit der Abreit fortzufahren.

Apples Intention in Sachen Siri ist simpel und von jedem nachvollziehbar. Siri soll den Umgang mit dem iDevice weiterhin erleichtern und zudem auch die älteren Generationen vom iPhone überzeugen. In Punkto Erleichterung haben wir aktuell auch ein paar weiterführende Tipps für euch parat.

Facebook, Google+ und Twitterfans können auch hier ihren Status bequem per Siri Befehl Updaten und Status-Nachrichten diktieren sowie versenden. Dabei gilt es jedoch einige Kleinigkeiten zu beachten, da Apple offiziell eine Unterstützung noch nicht vorgesehen hat.

Siri befindet sich noch im Beta Stadium, was nicht weiter schlimm ist. Schließlich freuen wir uns über jeden neuen Befehl den Siri versteht und entsprechend weiter verarbeitet.

Wie die Aktualisierung der einzelnen Microblogging- und Social Network Dienste aussieht, zeigt uns zunächst einmal folgender Clip:

Facebook Fans aufgepasst!

Facebook Nutzer können ihren Status ganz leicht per Siri Mail updaten. Dazu muss man lediglich eine spezielle Mail einrichten. Welche ihr genau benötigt erfahrt ihr auf https://www.facebook.com/mobile/

Ist die Mail erfolgreich erstellt, gilt es diese im Adressbuch abzuspeichern. Empfohlen wird dabei beispielsweise die Bezeichnung „Fb Status“ oder „Konto Status“. Facebook an sich will Siri irgendwie nicht erkennen.

Nun könnt ihr direkt mit dem Befehl „Schreibe eine eMail an Fb Status, Hallo Welt hier ist Siri“ loslegen. Der Facebook Status sollte nun von Siri aktualisiert werden.

O2 scheint in Sachen SMS Aktualisierung die Hausaufgaben bereits gemacht zu haben. Kunden vom blauen Telefonica-Konzern können ihren Facebook Status also auch via SMS aktualisieren. Unter https://www.facebook.com/mobile/ kann man sich für die Facebook SMS anmelden und den Kontakt ebenfalls im Adressbuch speichern. Mit dem Befehl „Sende eine Nachricht an Fb Status, hallo Welt hier ist Siri“ ist der direkte Draht zum Facebook Profil ebenfalls gewährleistet.

Twitter Fans aufgepasst!

Twitter Freunde kommen hier ebenfalls mit wenigen Klicks auf ihre Siri Kosten. Zunächst gilt es sich auch hier für den entsprechenden SMS Dienst zu registrieren. Infos dazu findet ihr auf der eigens dafür eingerichteten Twitter Page „Twittern vom Handy aus“. Den Landestypischen Code solltet ihr dann wieder in euren Kontakten „Themenbezogen“ speichern. Hier dürfte sich die Bezeichnung „Twitter“ anbieten. Mit dem Befehl “Sende eine Nachricht an Twitter” kann es dann auch schon los gehen.

Long-codes

Deutschland: +4915705000021

UK: +447624800379

Finland : +3584573950042

Google+ Fans aufgepasst! (Leider noch nicht in Deutschland möglich)

Zunächst können lediglich User aus den USA oder Indien den Google+ Status über Siri also indirekt via SMS bzw. Mail realisieren. Dennoch wollen wir euch den kleinen Tipp mit auf den Weg geben. Sobald der Service in Deutschland verfügbar ist, melden wir uns diesbezüglich noch einmal gesondert zurück. Auf https://plus.google.com/settings/plus ist es bereits jetzt schon möglich die Handynummer registrieren zu lassen. Allerdings ist der Service bislang auf die Funktion empfänglicher Benachrichtigungen reduziert.

Die Tricks und Tipps stammen auszugsweise aus der tollen und vor allem sehr umfangreichen Anleitung von techland.time.com. Hier findet ihr weiter tolle Tipps und Tricks zu Siri.

Wir wünschen euch viel Spaß!

Twitter, Facebook und Google+ Status mit Hilfe von Siri Abfragen [Tutorial/Video]
4.26 (85.22%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Zum Übergang bis Apple das ganze löst brauchbar vor allem via Mail, da SMS ja auch teuer werden können.

  2. Oumann ich will siri auf meim iphone 4 haben
    Vielleicht wird ja einestages mein traum wahr
    Möglicherweise kommt von apple ja ein update 5.x?

  3. Probiert es mal mit der Sprachweise „Fatzebohk“ ;)

  4. ja langsam ist das siri doch recht interessant so :D aber immernoch kein kaufargument wenn man das iphone 4 hat finde ich

  5. Mit dem web/sms service http://ping.fm kann man mit Siri über 30 Services aktuallisieren. Gleichzeitig oder getrennt.

  6. Man wie geil Siri ist :-D ich bin ja mal gespannt wie sich siri noch entwickeln wird. Das wird noch viel besser!
    Da google bis jetzt (Android 4.0) kein Konkurrent bereitstellt, hat apple ja mal wieder mit Siri voll ins Schwarze getroffen

  7. Das hoffe ich auch ….. Man könnte ja wenigstens die Traversen fürs iPhone 4 freischalten und dann sagen :“ ne die volle Version beansprucht zuviel Leistung für das iPhone 4″ naja ein Traum hält…..

  8. Oumann ich will siri auf meim iphone 4 haben
    Vielleicht wird ja einestages mein traum wahr
    Möglicherweise kommt von apple ja ein update 5.x?