Home » Sonstiges » Mira für Android: Die Siri Kopie funktioniert nur halb so gut

Mira für Android: Die Siri Kopie funktioniert nur halb so gut

Apple hat mit der hauseigenen Sprachassistentin wieder einmal für rege Diskussionen nicht nur in der Fanwelt gesorgt. Schließlich ist die Android Konkurrenz ebenfalls gewillt ein ähnliches Produkt für die Anhängerschaft zu realisieren. Bisher gelang es den einschlägigen Entwicklern jedoch nur bedingt eine eben würdige Siri Alternative zu launchen. Neben dem Speaktoit Assistenten haben auch Google Voice und Co immer noch das Nachsehen. Jüngst sorgt der Siri Klon Mira für Aufsehen in der Andorid Welt.  Außer, dass Mira genau die gleiche UI wie Siri besitzt haben aber auch diese beiden Systeme keine weiteren Gemeinsamkeiten.

 

Die Kollegen von redmondpie.com haben Mira einmal auf Herz und Nieren auf einem Samsung Galaxy S II mit installiertem Android 2.3 Gingerbread getestet. Das Ergebnis ist, wie bereits erwartet, eher nüchterner Natur. Mira reiht sich also neben den Alternativen wie Dragon Go!, Speaktoit, Evi, Iris, Jeanie und Vlingo in die Liste der gewöhnlichen Sprachsteuerungs- Anwendungen ein.

Androids Mira befindet sich noch in der Beta Version. Das allerdings dürfte kein Grund für den knappen Funktionsumfang darstellen. Wie wir wissen, ist Siri ebenfalls noch in der Entwicklung und noch lange nicht perfekt.

Auszug aus der Featureliste von Mira

– Please ask if you want to have more information about Mira
– Database and algorithm is served offline
– Database is at the time very small
– Works offline with a text box
– Learns your name
– Can grab weather information
– Can grab location information

Wer Mira für Android einmal testen möchte, sollte den Blick in dieses XDA Forum wagen und sich von der Funktionsweise selbst ein Bild machen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


7 Kommentare

  1. Solang Siri nicht geupdated wird ist „sie“ genau so sinnlos wie der Rest der Spracherkennungsprogramme!
    Auf den jetzigen Stand brauch man Siri für nutzvolle

  2. *nicht wirklich!

    ( apfelnews App. hat keine edit Funktion :-( )

  3. Ich denke, Siri ist ein sehr gutes programm! Für mich ist es, wie ja auch eigentlich noch offiziell, eine Beta. Warten wir ab, was das nächste Update siribezogen bringt… Das problem an Siri, so habe ich oft festgestellt, ist der Anwender! ;) die Befehle an Siri sind meist unpräzise oder in den Bart genuschelt. Kurze knackige Befehle bringen mich fast immer direkt zum Ziel. Apple style halt ;)

  4. Auch wenn Siri momentan das Maß aller Dinge ist und das nur in der Beta, so sehe ich keine Notwendigkeit. Im täglichen Gebrauch hat sich Siri noch nicht etabliert. Es ist eher ein nettes Feature was Spaß macht.

  5. Das hier wird alle android siri´s in den schatten stellen:

    http://www.youtube.com/watch?v=2D9SCWRof_0&context=C3d7dbbaADOEgsToPDskIGnBAN_YJ4x8V70KQTiSuw

    Ich glaub sogar besser als sisi :/

  6. also ich persönlich habs noch nicht viel testen können aber ich würde siri sehr viel zum SMS schreibemn verwenden da ich doch sehr viel mit dem auto unterwegs bin und schreibe…

  7. Da Siri im Moment selbst noch in der beta ist nutze ich Siri zur Zeit „nur“ zum diktieren von Mails bzw Message.
    Es ist an der Zeit das die Beta-Phase beendet wird und Siri vollwertiger wird.