Home » App Store & Applikationen » App-Download über UMTS nun bis zu 50MB möglich

App-Download über UMTS nun bis zu 50MB möglich

Seit der Einführung des App Store sind dess UMTS-Nutzer deutlich eingeschränkt. Bisher hat Apple bei Apps, die größer als 20MB waren, den Download mit einem entsprechenden Hinweis verweigert. Mit der heutigen Vorstellung des iPad mit LTE und Retina-Display hebt Apple die Beschränkung auf 50MB hoch.

Das hat zwei Gründe: Durch das Retina-Display des neuen iPad können Apps schnell auf das doppelte der normalen Größe aufblähen, nur wenige Apps werde bei optisch ansprechender Aufmachung unter 20MB Größe bleiben können. Der zweite Grund ist, dass der schnelle Mobilfunkstandard LTE den Download größerer Dateien deutlich erleichtert. Es geht zum einen schneller, zum anderen sind die Datentarife auch erst bei höherer Volumen-Nutzung gedrosselt als bisherige UMTS-Tarife.

Die Beschränkung wird jedoch auch für alle anderen Nutzer von iPhone und iPad 3G im Datennetz eingeführt und ist ab sofort gültig.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. Gut, dass Apple die Grenze angehoben hat. Andernfalls kann man beim neuen iPad wahrscheinlich nur wenig Apps über 3G oder 4G laden, da die alle Apps durch die vervierfachung der Auflösung größer werden.

  2. finde ich auch gut da sich oftmals kaum noch apps unter den 20MB aufhalten :)

  3. wurde aber auch echt mal zeit wenn man genug tarifvolumen hat ne super sache :D