Home » Sonstiges » Nettes iMac Touch Konzept mit OS X Mountain Lion, iOS 5 und Siri an Bord [Video]

Nettes iMac Touch Konzept mit OS X Mountain Lion, iOS 5 und Siri an Bord [Video]

Neben den einschlägigen iPhone 5 Mockups, welche die letzten Tage auch bei uns „herum geistern“ sorgt nun auch  Joakin Ulseth (3D Animations-Student) mit einer interessanten Design Studie für Aufsehen in der Apple Fan-Welt. Er kreierte kurzer Hand ein 27 Zoll iMac Konzept, dass es in sich hat. Immer wieder taucht in der Gerüchteküche das Touchscreen auch bei neuartigen Macs auf. Immer wieder gibt es aber auch genug Kritiker, die einfach nicht an eine Art iPad-Mac Fusion glauben. Das brachte aber den ambitionierten Designer keinesfalls davon ab seine Wunschvorstellungen von einem „Zukunfts-iMac“ zumindest in einer Video-Animation zum Leben zu erwecken.

 

iMac Touch Konzept Video

iMac Touch Features

Als „late friday night“ Projekt bezeichnet kommt der im Video zu sehende 27″ iMac also mit einem hochauflösendem Retina Display (4096×2304 HD Resolution, einem Siri Support sowie installiertem OS X Mountain Lion als auch Intels neuen iVy Bridge Prozessoren (i5 und i7) und iOS 5 daher. Als kleines Sahnebonbon dürften zudem die beiden Thunderbolt Ports sorgen.

Etwas „abgespaced“ aber dennoch recht sehenswert, vereint das Konzept von Joakin Ulseth so manche Denkanstöße als auch Patentsichtungen aus den Apple Reihen. Ob es jemals einen solchen iMac Touch geben wird, bleibt dabei erst einmal im Raum stehen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. nicht schlecht — da komme ich tatsächlich ins Grübeln ob ich bei Umsetzung dann darauf zurück greifen würde, wenn das 17er MBP aus dem Programm fällt. Voraussetzung wäre aber, das Apple es schafft das Riesendisplay wirklich dicht zu produzieren, damit die typischen Schlieren durch Luftverschmutzung die die Lüfter hereinziehen und die sich dann auf der Innenseite ablegen, nicht mehr entstehen können.
    Das MBP ist diesbezüglich dicht — wenn Apple das beim IMac auch hinkriegen würde, wäre der wieder eine Alternative für mich.

  2. Coole Sache aber wer stellt oder setzt sich so nah an seinen Monitor und arbeitet acht Stunden mit seinem iMac Touch. Also mir würde es auf den Keks gehen. wie gesagt coole Idee aber eigentlich für die Katz

  3. stimmt – ich würde sogar soweit gehen und sagen: ein Touchdisplay auf einem kippbaren Imac ist nur sinnvoll auf maximal 21,5 Zoll Display sonst braucht man Affenarme