Home » Apple » Redmatica angeblich von Apple gekauft

Redmatica angeblich von Apple gekauft

Laut Informationen von TechCrunch soll Apple die italienische Audio-Bearbeitungs-Firma namens Redmatica gekauft haben. Es heißt, dass Apple mit Redmatica eine für die Zukunft interessante Software gekauft haben soll. Die Informationen für den Kauf gehen aus einem italienischen Dokument  der Regulierungsbehörde für Kommunikation hervor.

Apple hat den Kauf der kleinen Firmen bislang noch nicht bestätigt. Das größte Produkt von Redmatica ist Keymap Pro, ein Editor für Samples. Der Umsatz soll unter 100.000 Euro pro Jahr betragen, der Gewinn vermutlich bei etwa 26.000 Euro.

Inwiefern Apple die neu gekaufte Software demnächst nutzen möchte, steht noch in den Sternen. Eine Verbindung mit dem neuen iPhone oder den zukünftigen Macs wäre aber gut denkbar. Weitere Informationen stehen leider noch nicht fest. Sollte es relevante Neuigkeiten geben, werden wir euch mit allen Details versorgen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy