Home » Zubehör » booq präsentiert iPad Folio Cases der dritten Generation aus edler Naturfaser oder Nappaleder

booq präsentiert iPad Folio Cases der dritten Generation aus edler Naturfaser oder Nappaleder

Der kalifornische Taschen-Hersteller booq sorgt zur Zeit mit der dritten Generation des iPad Folios für Aufsehen in der Welt Trendbewusster iPad Nutzer. Schließlich garantiert das neuste Case, das sowohl für das iPad 2 als auch das iPad 3 maßgeschneidert ist, für so manchen Blickfang in der Gemeinde. Die hier verwendeten Materialien sind, jeweils für sich gesehen, sehr edel. Das neue booq Case überzeugt dabei Leder-Fans sowie Liebhaber von Naturstoffen gleichermaßen.

Features der neuen booq Cases

Dank der intelligenten Magneten-Technologie, agiert auch das neuste booq Case nach dem selben Prinzip wie Apples Smartcover. Möchte man also entsprechend mit dem iPad arbeiten oder beispielsweise Mails verschicken bietet es sich an das Cover bequem nach hinten zu klappen um in einem optimalen Winkel kräftig in die virtuellen Tasten hauen zu können. Geht es aber dem Feierabend entgegen und die Verlockung das eine oder andere Youtube Video noch zu konsumieren stets wächst, kann das booq Case auch aufgeklappt werden. Die Handhabung ist also denkbar einfach. Dabei sehen die verarbeiteten Materialen nicht nur schick aus, sondern fassen sich zudem auch noch extrem gut an. Das iPad genießt also nicht nur den gewissen Schutz vor Kratzern und Staub sondern liegt  auch noch sicher in der Hand.

 

Wer verbirgt sich hinter booq?

Das kalifornische Taschenlabel booq wurde übrigens 2002 vom deutschen Unternehmer Thorsten Trotzenberg gegründet und verfügt neben dem Hauptsitz in Sierra Madre auch über eine deutsche Niederlassung in Schleswig-Holstein. Es handelt sich hierbei um einen Familien-Betrieb, der eine  breite Produktpalette an Taschen für Laptops, iPad, Digitalkameras und den iPod herstellt. Dabei genießt eine hohe Qualität stets den Vorrang. Als kleines Highlight setzt booq auch auf eingearbeitete Terralinq-ID-Nummern. Diese kommen dann ins Spiel, wenn ein Case mal abhanden gekommen sein sollte. Ehrliche Finder können dann, dank der eingearbeitete Terralinq-ID-Nummer, den Besitzer ausfindig machen und die Tasche zurück senden.

 

Preise und Verfügbarkeit

Die hochwertigen Materialien beim neuen iPad Folio booq Case schlagen sich auch im Preis nieder. Die Modelle aus Naturfaser (Purple, Sand, Gray und Black) kosten sind für 49,95 Euro zu haben. Wer aber lieber ein Case aus dem begehrten Nappaleder (Black/Stone) haben möchte, muss noch einmal das Doppelte drauf legen. Diese kommen dann für 99,95 Euro direkt zu euch nach Hause. Die neuen booq Cases können zum einen direkt beim Hersteller bestellt werden. Zum anderen hält aber auch Gravis entsprechende Stückzahlen bereit.

booq präsentiert iPad Folio Cases der dritten Generation aus edler Naturfaser oder Nappaleder
4.04 (80.87%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*