Home » Hardware » Inoffizielle Spezifikationen für neue Macs und neues Zubehör aufgetaucht

Inoffizielle Spezifikationen für neue Macs und neues Zubehör aufgetaucht

Nur wenige Stunden vor der WWDC tauchen nun die ersten Spezifikationen für die erwartete Hardware auf. Neben iOS 6 wird erwartet, dass Apple auch seine komplette Mac-Reiche – mit Ausnahme des Mac Mini – erneuern wird. Details zu den neuen Mac Pro sowie einigen MacBook Pro hat 9to5Mac jetzt veröffentlichtund zudem einen Ausblick auf neue Zubehörteile gegeben.

Mac Pro

Nach über zwei Jahren ohne Update hat der Mac Pro am ehesten ein Update nötig. Wahrscheinlich wird es drei verschiedene Modelle geben, die mit den folgenden Standardkonfigurationen kommen:

  • Normale Konfiguration: 3.2GHz Quad-Core-Prozessor, 6GB RAM, 1TB Festplatte, ATI Radeon 5770 Grafikkarte.
  • Bessere Konfiguration: 2.4GHz 12-Kern-Prozessor, 12GB RAM, 1TB Festplatte, ATI Radeon 5770 Grafikkarte.
  • Server-Konfiguration: 3.2GHz Quad-Core-Prozessor, 8GB RAM, zwei 1TB Festplatten.

MacBook Pro

Laut Informationen wird es (vorerst) keine neuen MacBooks Pros der Grüße 17″ geben. Die beiden kleineren Modelle kommen wahrscheinlich mit einem Retina-Display sowie einem flacheren Gehäuse. Die weiteren Spezifikationen lauten wie folgt:

  • 13.3″: 2.5GHz Dual-Core-Prozessor, 4GB RAM, 500GB Festplatte
  • 13.3″: 2.9GHz Dual-Core-Prozessor, 8GB RAM, 750GB Festplatte
  • 15.4″: 2.3GHz Quad-Core-Prozessor, 4GB RAM, 500GB Festplatte
  • 15.4″: 2.6GHz Quad-Core-Prozessor, 8GB RAM, 750GB Festplatte (Upgrade auf 2.7GHz Quad-Core und 1TB Festplatte möglich)

Details zu den neuen iMacs und MacBook Air sind bisher noch nicht aufgetaucht.

Apple wird zudem einen großen Teil seiner Zubehör-Palette auffrischen. Es wird nach vielen Jahren einen neuen AirPort Express geben, das aktuelle externe DVD-Laufwerk „MacBook Air Superdrive“ wird einen neuen Namen erhalten, da auch die neuen MacBook Pro ohne internes DVD-Laufwerk erwartet werden. Gerüchten zufolge will Apple zudem einen neuen MagSafe-Anschluss vorstellen. Das magnetische Ladekabel für Apples MacBooks soll nach einigen Jahren ein neues Aussehen erhalten, Adapter für das alte Layout sollen auch in Arbeit sein. Als letztes soll auch ein Thunderbolt-Ethernet-Adapter vorgestellt werden. Ein USB-Pendant bringt derzeit MacBook Air in kabelgebundene Netzwerke, da der Ethernet-Port zu groß für das schmale MacBook ist. Wegen der Geschwindigkeits-Restriktionen von USB 2.0 erreicht man damit jedoch nur 100MBit/s, der Thunderbolt-Adapter soll nun auch den Zugriff auf Gigabit-LANs ermöglichen.

Weitere Informationen gibt es mit Sicherheit noch im Laufe des Tages, spätestens dann heute Abend um 19:00 Uhr auf unserem Liveblog zu Apples Großevent.

 

Quelle: 9to5Mac

Inoffizielle Spezifikationen für neue Macs und neues Zubehör aufgetaucht
4.33 (86.67%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Na da hoffe ich doch mal, dass es sich um ein Gerücht handelt, dass in der Auflistung ein 17er Book Pro fehlt. Kein 17er mehr im Portfolio zu haben fänd ich persönlich sch….. – aber im Gesamtbild auch arg gefährlich, denn die Konkurrenz bietet für die mobilen Profis 17er an und für manche Anwendung und komfortables mobiles Profiarbeiten ist 15 einfach zu klein. Das wäre dann eine richtige Mainstream-Massenentwicklung, die ich mir für Apple nicht wünsche.

  2. Keine SSDs bei den Macbook Pros?

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*