Home » Sonstiges » Apple und Google kämpfen um Kodak-Patente

Apple und Google kämpfen um Kodak-Patente

Kodak – einst bekannt für Photoequipment – musste unlängst in die Insolvenz gehen. Die Pleite des Unternehmens machte das beeindruckende Patentportfolio verfügbar. Apple und Google sind nun die zwei treibenden Kräfte, die im Kampf um das Patentpaket gegeneinander antreten.

Nach einem Bericht des Wall Street Journal haben sich zwei Gruppen gebildet, die um die Patente kämpfen. Auf der einen Seite stehen Apple, Microsoft und die Patentfirma Intellectual Ventures, auf der anderen Seite haben sich Google, Samsung, HTC und RPX Corp zusammengetand.

Die Patente werden als zwei zusammenhängende Pakete verkauft. Zum einen alle Patente, die sich um die Aufnahme und das Processing von Bildern von Kameras, Smartphones und Tablets drehen, zum anderen die, die Speicher- und Analyseverfahren schützen.  Die Bietrunde beginnt unter Aufsicht eines Gerichtes am 8. August und soll laut Insidern das ganze folgende Wochenende lang andauern.

Die Zusammensetzung der „Teams“ ist wenig überraschend. Apple und Microsoft waren mit einigen anderen Firmen bereits letztes Jahr erfolgreich, als sie über 6000 Patente von Nortel kauften.  Auf der anderen Seite standen in diesem Fall unter anderem Google und Intel. Google wiederrum hat sich dieses Mal mit zwei Android-Smartphone-Herstellern zusammengetan.

Kodak hatte, als das Wasser finanziell gesehen immer höher stieg, mehrere Teils an den Haaren herbeigezogene Patentklagen gegen Apple eingereicht, um finanzielle Mittel zu beschaffen.

(via MacRumors)

Apple und Google kämpfen um Kodak-Patente
3.76 (75.2%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. Waren die klagen so an den haaren herbei gezogen oder sind das auch solch an den haaren herbei gezogene klagen, mit der apple seine konkurrenz versucht, zu blockieren? Das betrifft leider nicht nur apple.

  2. Das is dämlich…. Bei Kodak sind sie an den Haaren herbeigezogen und bei Apple begründet!? Jungs das macht kein Spass, wenn ihr immer das gleiche schreibt. Versucht doch mal weniger pro Apple zu sein und findet wie in anderen Artikeln ein neutralen Mittelweg. Ihr müsst nicht immer den fanboys schmeicheln… Eure Artikel sollen doch von jeder Mann gelesen werden, oder nicht?

  3. Ach immer dieses Patent blabla, ist schon Ok das der Artikel hier steht aber letzt endlich geht es doch immer um das Selbe…… gähn

  4. Ich habe oft genug gesagt, dass ich vor allem die „Kopievorwürfe“ von Apple albern finde.

    In diesem speziellen Fall ging es jedoch darum, dass Kodak klagen konstruiert hat, um erst seine Finanzlage zu verbessern und später den Wert der Patente zu demonstrieren. Und ja, die Sachen waren nun mal oft an den Haaren herbeigezogen…

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*