Home » Hardware » Apple verlagert Aufträge von Samsung zu Sharp und LG

Apple verlagert Aufträge von Samsung zu Sharp und LG

Dass Apple und der südkoreanische Elektroriese Samsung nicht die besten Freunde sind, machen die aktuellen Patentstreite und Klagen deutlich. Laut taiwanischen Zulieferfirmen unternimmt Apple nun erste Schritte um nicht mehr so stark abhängig von Samsung zu sein.

So verlagert der Konzern aus Cupertino die Zulieferungen der iPad Displays von Samsung auf Sharp und LG. Konkret handelt es sich hierbei um 3,5 Millionen iPad 2 Display Panels und 16 Millionen iPad 3 Display Panels, also insgesamt 19,5 Millionen Panels im 3 Quartal 2012. Doch die Abkehr von Samsung muss nicht zwingend mit den Patentstreitigkeiten zusammenhängen. Apple soll in Zukunft nämlich mehr Oxid-TFT-Panels, statt der a-Si-TFT-Displays nutzen, welche vor allem  Samsung produziert.

Außerdem  trennt sich Apple auch im Thema Prozessoren von Samsung und baut seine Beziehung weiter zum Chiphersteller TSMC aus. In Zukunft sollen deutlich mehr technische Komponenten von dem taiwanischen Unternehmen in Apple Produkte landen. Auch in Sachen Arbeitsspeicher verabschiedet sich Apple von Samsung und sucht weitere Zulieferer für RAM-Riegel. Was meint Ihr, lieber von Samsung weg oder weiterhin Samsung Komponenten nutzen?

Apple verlagert Aufträge von Samsung zu Sharp und LG
4.2 (84%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


14 Kommentare

  1. Scheiß auf samsung

  2. Samsung soll untergehen!

  3. Samsung hat doch gute Komponenten geliefert, daher sollte die Abkehr, sofern es denn eine wird, sehr vorsichtig angegangen werden damit die Qualität der gelieferten Teile weiterhin so hoch bleibt.es spricht ja nichts dagegen sich unabhängig von nur einem zu machen aber wir heisst das so schön: wechsle nie dein Pferd im vollen Galopp ;-)

  4. Peter Westenberger

    Samsung nimmt allerdings das technische Wissen für seine Produkte damit gehen die Streitereien weiter;-)

  5. themanwhochangedtheworld

    Geht Samsung nicht Pleite wenn Apple woanders produzieren lässt?:D
    Meiner Meinung nach die richtige Entscheidung, es wirkte teilweise schon lächerlich oder sarkastisch, dass Apple viele Komponenten ausgerechnet bei Samsung einkauft. Solch ein Schritt will zwar gut geplant sein, aber da der Wechsel ja nicht von von jetzt auf gleich geschieht, gehen ich mal davon aus das Apple sich von der Leistungsfähigkeit der zukünftigen Zulieferer überzeugt hat.

  6. Ein Wechsel sollte wohl und gut abgewogen werden. Wir sollten nicht vergessen, wir sind von Apple verwöhnt und die Qualität stammt von Samsung, zumindest was die Hardware betrifft.
    Samsung baut nunmal die besten Panels.
    Im Weiteren wird der Wechsel aus meiner Sicht auch aus Produktionskostengründen erfolgt sein. Schon sind wir wieder beim Thema Qualität. Diese erwarte ich nicht von LG usw.
    Mal sehen ob es sich die Kosten auch auf Applegeräte positiv für den Endverbraucher auswirken. Ich hege meine Zweifel!!!

  7. Endlich! Es wird Zeit Samsung den Rücken zu kehren.

  8. Sharp und LG Displays, wow. Da wünsche ich mal viel Glück.
    Hoffentlich kopiert von denen keiner das Übersmartphone. Sonst ist er sofort der Buhmann.

  9. Ihr seid total hohl!

  10. Apple ist dann zwar nicht mehr so abhängig von Samsung – trotzdem dar man nicht vergessen, dass die Macs ordentlich mit Samsungs-Hardware arbeiten. Samsung ist mir selber auch nicht wirklich lieb, trotzdem sind sie nunmal die Besten, sonst hätte Apple nicht Samsung gewählt. Ich glaube persöhnlich nicht an LG und Sharp. Trotzdem wahre es besser für Apple, falls es mit LG usw. klappen würde.

    Ich persöhnlich bin aber dafür, dass Apple erstmal bei Samsung bleibt, denn Samsung ist einfach „geil“, wenn es um Hardware geht!

  11. Fïnde ich grundsätzlich richtig und logisch. Ich habe eh nie verstanden, wie man mit seinem größten Klon-Feind Geschäfte machen kann. Insbesondere, wenn schon User sagen: von der Firma kommt mir kein Gerät mehr ins Haus. *grins* ich hab meinem Lebensgefährten erklärt, dass ich ausziehe, wenn auch nur noch ein Gerät (sein Fernseher ist von Samsung) unsere Wohnungsschweele übertritt. Und das ist mein Ernst.

  12. Hauptsache die Qualität stimmt

  13. Zitat Macfee :

    Fïnde ich grundsätzlich richtig und logisch. Ich habe eh nie verstanden, wie man mit seinem größten Klon-Feind Geschäfte machen kann. Insbesondere, wenn schon User sagen: von der Firma kommt mir kein Gerät mehr ins Haus. *grins* ich hab meinem Lebensgefährten erklärt, dass ich ausziehe, wenn auch nur noch ein Gerät (sein Fernseher ist von Samsung) unsere Wohnungsschweele übertritt. Und das ist mein Ernst.

    Genau so habe ich mir ein Apple Fan vorgestellt (total hohl im Kopf), ein Gerät einer Beziehung vorzuziehen.
    Das Problem ist doch ganz einfach;
    1. Samsung wehrt sich
    2. bei Samsung gibt es technologisch nichts mehr zu klauen.
    3. Apple sucht sich andere Firmen bei denen irgendwelche Patente auf der Schwebe hängen (Sharp OLED)um auch diese zu stehlen und als eigene Patente anzumelden.
    u.s.w. u.s.w.

    Und eigener Sache, ich bin kein Samsung oder Apple Fan, ich kaufe meine Handys nicht nach Life Style sondern nach sachlichen Argumenten.

  14. Zitat Ahmet :

    Samsung soll untergehen!

    Ups, was war das? Sind hier etwa 10 Jährige Kinder zugegen.
    Oder einfach nur Geistig minderbemittelte Erwachsene?
    Egal, Schwamm drüber!!!

    Sharp und LG lösen Samsung jedoch nicht ab, sondern beide Hersteller erhöhen das Volumen + Samsungs Herstellung. Gewöhnt euch bitte ab, den Einstiegstext kurz und knackig zu halten – ist der Sinn der Einleitung.
    Ansonsten netter Beitrag ;-)