Home » Apple » iCloud.com nun mit Push-Notifications

iCloud.com nun mit Push-Notifications

Am Mittwoch wird iOS 6 für alle Nutzer vom iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S iPhone, iPad 2, iPad 2 und iPod touch 4G sowie iPod touch 5G veröffentlicht. Endlich erreicht iOS 6 die öffentliche Version und mit der aktualisierten Version kommen auch einige Aktualisierungen drum herum. Wie es schon aus den Beta Versionen bekannt ist, gibt es mit iOS 6 eine icloud.com Mail Adresse anstatt der me-Mailendung. Auf icloud.com wurden erst jüngst weitere Funktionen wie die Notizen oder Erinnerungen freigegeben. Nun steht auch der Push Service bereit.

Schon vor etwa einem Monat gab es die ersten Sichtungen von Push Meldungen. Damals befand sich das System jedoch noch in der Betaversion, heute ist es für alle verfügbar. Laut 9to5Mac gibt es die Funktion nun für Jedermann. Falls ihr also in Zukunft mit eurem Mac oder PC auf icloud.com seid, erhaltet ihr eine Push Meldung am oberen Rand, falls ihr eine neue Mail bekommt. Da wohl die wenigsten Nutzer stetig auf der iCloud-Seite eingeloggt sein werden, halte ich die Funktion für nicht ganz praxistauglich. Schließlich erscheint die Meldung von der Mail-App am Rand oben rechts sowieso, viel schneller kann die iCloud-Seite da nicht sein.

Mit iOS 6 kommen viele neue Funktionen an den Nutzer. Zu den über 200 Neuheiten zählt ein verbessertes Siri, eine eigene Karten-App und die neue App Passbook. Das iPhone 5 und der iPod touch 5G werden bereits mit iOS 6 ausgeliefert, auch das größere Display wurde hier bereits unter iOS berücksichtigt.

iCloud.com nun mit Push-Notifications
4.14 (82.86%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. kann man die @me.com email adresse noch nutzen? ich finde nämlich die @me endung klingt so gut^^

  2. “Da wohl die wenigsten Nutzer stetig auf der iCloud-Seite eingeloggt sein werden, halte ich die Funktion für nicht ganz praxistauglich.”

    Sofern sie funktioniert ist sie schon “praxistauglich”. Du meintest wohl eher, du findest sie nicht so sinnvoll.

  3. Interessanter wäre Push auf dem iPhone oder iPad…oder schliesst es das ein?

  4. Zitat Der Max :

    Interessanter wäre Push auf dem iPhone oder iPad…oder schliesst es das ein?

    Soweit ich das sehe gibt es die iCloud Push Dienste doch schon “ewig” für das iPhone und iPad/Pod. Nur Mail ist beschnitten wegen Patent Streitigkeiten mit Motorola.

  5. Ja, ich meinte natürlich auch nur die Mail-Push-Funktion. Patent-Streitigkeiten wegen einer Push-Funktion? Das hab ich noch nicht gewusst. Man kann doch auf dem iPhone jeden x-beliebigen Mailanbieter als Exchange-Server einrichten, da muss es doch irgendwann auch mal möglich sein das mit iCloud auch hinzubekommen. Naja, abwarten.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*