Home » Thema: iOS

Thema: iOS - Alle aktuellen Artikel im Überblick

Zeig mir alle Artikel zum Thema: iOS

Das Apple iOS startete als iPhone Software und leitete sich aus der Abkürzung von iPhone OS ab. Mittlerweile ist das Apple iOS auf dem iPhone, dem iPod touch und dem Apple iPad, iPad Mini und Apple TV  installiert. Apples mobiles Betriebssystem wird ausschließlich auf den hauseigenen Geräten verwendet und nicht anderen Smartphone- oder Tablet-Herstellern gegen Zahlung von Lizenzgebühren bereit gestellt. Bei Appels iOS handelt es sich um ein in sich geschlossenes Ökosystem, welches sich nahtlos mit den entsprechend unterstützten Geräten im Einklang befindet und somit ein optimales Nutzererlerbnis schafft.

iOS Evolution

Apple iOS: Kompakt, einfach und gut

Im Jahr 2005 begann Apple die Entwicklungen von iOS und wollte im selben Atemzug auch ein Tablet auf den Markt bringen. Das lehnte der damalige Chef, Steve Jobs, jedoch ab und warf den eigentlichen Plan ein wenig über den Haufen. Anstelle des Tablets wurde das erste iPhone zusammen mit der neuen iPhone Software am 9. Januar 2007 vorgestellt. Scott Forstall übernahm das Zepter bei der iPhone Software-Entwicklung und wollte eine Art Mac OS X Oberfläche für das mobile Endgerät erschaffen. Das Projekt unterlag einer hohen Geheimhaltungsstufe und brachte zudem mehrere Prototypen hervor. Insgesamt kam das mit dem Vorgänger vom heutigen iOS vertraute Software-Team mit den Entwicklungen zügig voran.

Steve Jobs stellte das iPhone OS zusammen mit dem ersten iPhone im Rahmen der Macworld 2007 vor. Damals bezeichnete Jobs das mobile Betriebssystem noch als Mac OS X, welches auf das iPhone zugeschnitten wurde. Apps von externen Entwicklern wurden zu Beginn noch nicht unterstützt. Das sorgte kurzer Hand jedoch für Empörung in der Öffentlichkeit. Wenn es nach Steve Jobs gegangen wäre, hätten Web-Apps von Drittanbietern auch gereicht. Am 17. Oktober 2007 gab Apple jedoch dem Druck der Öffentlichkeit nach und verkündete, dass in absehbarer Zeit auch eine Entwickler-Schnittstelle, das iPhone SDK, veröffentlicht wird. Im Februar 2008 hielt Apple Wort und veröffentlichte ein Tool für Entwickler von Drittanwendungen.

Mit dem Release des ersten Apple Tablets, dem iPad, setzte Apple noch auf zwei sich unterscheidenende Systeme, zum einen auf das iPhone OS und zum anderen auf das iPad OS. Da sich die beiden Systeme nicht sonderlich unterschieden und auch iPhone Apps auf dem iPad liefen, integrierte Apple innerhalb der Entwickler-Schnittstelle die sogenannte Upscaling-Funktion um Apps an das größere Display anpassen zu können und führte die beiden Systeme letztlich im Juni 2010 zusammen. Dem gemeinsame Name „iOS“ war geboren.

iOS 7

iOS 7

Das Apple iOS begann sich zu mausern und wurde stets um neue Funktionen erweitert. Ab November 2012 übernahm Apples Chefdesigner Jonathan Ive das Zepter in der iOS Abteilung, nachdem Scott Forstall entlassen wurde. Apple Kenner wissen, warum Forstall gehen musste. So erlaubte sich das Apple Urgestein einen groben Schnitzer bei der Entwicklung der hauseigenen Navigation und setzte auf veraltetes Kartenmaterial.

iOS 8

Unter dem Zepter von Jonny Ive erfuhr das Apple iOS wohl die bisher drastischste Design-Änderung. Ive nahm Abstand vom Real-Design und setzt auf das sogenannte einfache Flat-Design. Fortan mussten sich die Nutzer zunächst an das neue iOS 7 Design gewöhnen. Mittlerweile wurde das Flat-Design zu 100 Prozent angenommen und Apple steht kurz vor dem Roll-out des neuen iOS 8. Aus den Entwicklungen der relativ kurzen Zeit gingen bereits tolle Features, wie etwa die Sprachassistentin Sire, Apples Kartendienst sowie CarPlay und jüngst auch der neue Health-Dienst hervor.

iOS 8 im Video


Apple iOS ist einfach in der Bedienung und kaum anfällig für Schadsoftware. Das macht das mobile Apple Betriebssystem daher auch so einzigartig und begehrt. Mittlerweile können die Nutzer von iOS auf ein gewaltiges Angebot von Apps aus dem Apple App Store zurück greifen und ihre persönliches iDevice den Vorlieben entsprechend anpassen und um weitere nützliche Funktionen ergänzen.

Alle aktuellen Artikel zum Thema: iOS



Fast Company Innovationsranking: Apple nur noch auf Platz 17

apple-store-italy

Nach dem jährlichen Innovationsranking des US-Wirtschaftsmagazins Fast Company über die innovativsten Unternehmen der Welt belegte Apple im Jahr 2019 nur Platz 17. Im Jahr 2018 hatte der kalifornische Technologiekonzern noch den ersten Platz erreicht. Fast Company Innovationsranking: Apple nur noch auf Platz 17 4.1 (81.9%) 21 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Apple iMac erhalten Upgrade

iMac Retina Display

Die Apple iMac des Jahres 2019 sind flinker bei Grafik und Tempo, doch die Preise für SSD-Optionen sind kaum gesenkt worden. Von der Anpassung profitieren alle 2019er-iMac mit 21,5 und 27 Zoll Display. Apple iMac erhalten Upgrade 3.75 (75%) 8 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Neues Apple iPad Air und iPad mini 2019

apple-ipad-mini

Am Montag hat Apple ein neues iPad Air und iPad Pro präsentiert, die ab sofort bestellt werden können und eine erstklassige Ausstattung bieten. In den zwei neuen Apple iPads läuft ein Apple A12 Bionic-Prozessor und beide sollen eine spürbar stärkere Leistung als die Vorgängermodelle haben. Neues Apple iPad Air und iPad mini 2019 3.75 (75%) 4 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Apple iOS 12.2 Update verweist auf Neuigkeiten

Das neue Apple iOS 12.2 Update Beta gibt einen Hinweis auf Neuerungen, auf die sich Nutzer eines iPhones und iPads freuen können. Am 25. März 2019 soll der nächste Apple-Event stattfinden und auf dem könnten die Neuigkeiten vorgestellt werden. Apple iOS 12.2 Update verweist auf Neuigkeiten 3.82 (76.36%) 22 Artikel bewerten

Weiterlesen »

München ist Apple iPhone Hochburg

iphone-se

Nach einer Umfrage die im Auftrag von t3n durch Mobilcom-Debitel unter allem Kunden durchführte, ist die bayerische Hauptstadt München die Hochburg für das Apple iPhone. Laut den Ergebnissen für das Jahr 2018 ist das Apple-Smartphone in Westdeutschland gefragter als in ostdeutschen Bundesländern. München ist Apple iPhone Hochburg 4.33 (86.67%) 15 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Apple Streamingdienst: 20 Serien geordert

appletv-120307-1

Seinen Streamingdienst wird Apple bald starten und hat dafür 25 Projekte im Köcher, von denen ein Großteil bereits eine Freigabe erhielt, berichtete Serienjunkies. Im Vergleich zu Amazon Prime, Netflix und anderen Anbietern sollen alle Serienformate familienfreundlich sein. Bekannte Namen wie Ronald D. Moore drehen die 20 Serien. Apple Streamingdienst: 20 Serien geordert 4 (80%) 15 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Apple Watch Series 5 soll Keramikgehäuse haben

Apple Watch

Der wohl informierte Ming-Chi Kuo hat bezüglich der Apple Watch Series 5 ein paar Infos ausgeplaudert. Die Smartwatch der fünften Generation des iPhone-Konzerns soll ein stabiles kratzfestes und schickes Gehäuse aus Vollkeramik besitzen, berichtete MacRumors kürzlich. Apple Watch Series 5 soll Keramikgehäuse haben 3.91 (78.18%) 11 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Apple übernimmt Sprach-App-Unternehmen Pullstring

Apple Geld

Nach einem Bericht der US-Wirtschaftsseite Axios investierte Apple bis zu 40 Millionen US-Dollar für den Kauf des Unternehmens Pullstring. Die Firma entwickelte eine Plattform, die es ermöglicht Apps für Amazon Alexa, Google Assistant oder andere Sprachassistenten zu erstellen und als Prototypen testen zu lassen. Apple übernimmt Sprach-App-Unternehmen Pullstring 4.13 (82.61%) 23 Artikel bewerten

Weiterlesen »