Home » Thema: iOS

Thema: iOS - Alle aktuellen Artikel im Überblick

Zeig mir alle Artikel zum Thema: iOS

Das Apple iOS startete als iPhone Software und leitete sich aus der Abkürzung von iPhone OS ab. Mittlerweile ist das Apple iOS auf dem iPhone, dem iPod touch und dem Apple iPad, iPad Mini und Apple TV  installiert. Apples mobiles Betriebssystem wird ausschließlich auf den hauseigenen Geräten verwendet und nicht anderen Smartphone- oder Tablet-Herstellern gegen Zahlung von Lizenzgebühren bereit gestellt. Bei Appels iOS handelt es sich um ein in sich geschlossenes Ökosystem, welches sich nahtlos mit den entsprechend unterstützten Geräten im Einklang befindet und somit ein optimales Nutzererlerbnis schafft.

iOS Evolution

Apple iOS: Kompakt, einfach und gut

Im Jahr 2005 begann Apple die Entwicklungen von iOS und wollte im selben Atemzug auch ein Tablet auf den Markt bringen. Das lehnte der damalige Chef, Steve Jobs, jedoch ab und warf den eigentlichen Plan ein wenig über den Haufen. Anstelle des Tablets wurde das erste iPhone zusammen mit der neuen iPhone Software am 9. Januar 2007 vorgestellt. Scott Forstall übernahm das Zepter bei der iPhone Software-Entwicklung und wollte eine Art Mac OS X Oberfläche für das mobile Endgerät erschaffen. Das Projekt unterlag einer hohen Geheimhaltungsstufe und brachte zudem mehrere Prototypen hervor. Insgesamt kam das mit dem Vorgänger vom heutigen iOS vertraute Software-Team mit den Entwicklungen zügig voran.

Steve Jobs stellte das iPhone OS zusammen mit dem ersten iPhone im Rahmen der Macworld 2007 vor. Damals bezeichnete Jobs das mobile Betriebssystem noch als Mac OS X, welches auf das iPhone zugeschnitten wurde. Apps von externen Entwicklern wurden zu Beginn noch nicht unterstützt. Das sorgte kurzer Hand jedoch für Empörung in der Öffentlichkeit. Wenn es nach Steve Jobs gegangen wäre, hätten Web-Apps von Drittanbietern auch gereicht. Am 17. Oktober 2007 gab Apple jedoch dem Druck der Öffentlichkeit nach und verkündete, dass in absehbarer Zeit auch eine Entwickler-Schnittstelle, das iPhone SDK, veröffentlicht wird. Im Februar 2008 hielt Apple Wort und veröffentlichte ein Tool für Entwickler von Drittanwendungen.

Mit dem Release des ersten Apple Tablets, dem iPad, setzte Apple noch auf zwei sich unterscheidenende Systeme, zum einen auf das iPhone OS und zum anderen auf das iPad OS. Da sich die beiden Systeme nicht sonderlich unterschieden und auch iPhone Apps auf dem iPad liefen, integrierte Apple innerhalb der Entwickler-Schnittstelle die sogenannte Upscaling-Funktion um Apps an das größere Display anpassen zu können und führte die beiden Systeme letztlich im Juni 2010 zusammen. Dem gemeinsame Name “iOS” war geboren.

iOS 7

iOS 7

Das Apple iOS begann sich zu mausern und wurde stets um neue Funktionen erweitert. Ab November 2012 übernahm Apples Chefdesigner Jonathan Ive das Zepter in der iOS Abteilung, nachdem Scott Forstall entlassen wurde. Apple Kenner wissen, warum Forstall gehen musste. So erlaubte sich das Apple Urgestein einen groben Schnitzer bei der Entwicklung der hauseigenen Navigation und setzte auf veraltetes Kartenmaterial.

iOS 8

Unter dem Zepter von Jonny Ive erfuhr das Apple iOS wohl die bisher drastischste Design-Änderung. Ive nahm Abstand vom Real-Design und setzt auf das sogenannte einfache Flat-Design. Fortan mussten sich die Nutzer zunächst an das neue iOS 7 Design gewöhnen. Mittlerweile wurde das Flat-Design zu 100 Prozent angenommen und Apple steht kurz vor dem Roll-out des neuen iOS 8. Aus den Entwicklungen der relativ kurzen Zeit gingen bereits tolle Features, wie etwa die Sprachassistentin Sire, Apples Kartendienst sowie CarPlay und jüngst auch der neue Health-Dienst hervor.

iOS 8 im Video


Apple iOS ist einfach in der Bedienung und kaum anfällig für Schadsoftware. Das macht das mobile Apple Betriebssystem daher auch so einzigartig und begehrt. Mittlerweile können die Nutzer von iOS auf ein gewaltiges Angebot von Apps aus dem Apple App Store zurück greifen und ihre persönliches iDevice den Vorlieben entsprechend anpassen und um weitere nützliche Funktionen ergänzen.

Alle aktuellen Artikel zum Thema: iOS



Konkurrenz – welche Konkurrenz? iOS + Android = 99,9% Marktanteil

Android, Bild: CC0

A ndroid und iOS teilen sich den Markt im Mobilfunk auf. Das ist soweit nicht neu, aber immerhin gab es früher noch den einen oder anderen, der namentlich benannt wurde, beispielsweise BlackBerry OS oder Windows Mobile (oder Windows Phone). Die Zeiten sind vorbei – iOS und Android haben zusammengenommen einen Marktanteil von 99,9%. Konkurrenz – welche Konkurrenz? iOS + Android ...

Weiterlesen »

iOS 12, watchOS 5, Quartalszahlen, Apple Pay in Deutschland und mehr [Apfelplausch #27]

Q uartalszahlen, Aufregungen rund um Apple Pay in Deutschland und sogar Gerüchte zu iOS 12, watchOS 5 und macOS 10.14. Es war viel los in dieser Apple Woche. Das heißt auch, es wird Zeit für den Apfelplausch. Es wird Zeit, alles nochmals in Ruhe Revue passieren zu lassen und das wirkliche Wichtige und Spannende einmal zu diskutieren. Viel Spaß beim ...

Weiterlesen »

Apple: Erweiterte Features zur Kindersicherung sind schon in Arbeit

iOS 11 auf iPhone und iPad, Bild: Apple

I nvestoren haben Apple öffentlich darum gebeten, die Kindersicherung in iPhone und iPad weiter auszubauen und Eltern eine bessere Kontrolle über die Nutzung an die Hand zu geben. Apple hat nun darauf reagiert und mitgeteilt, dass derlei Funktionen bereits in Arbeit sind und in einem kommenden Update veröffentlicht werden. Apple: Erweiterte Features zur Kindersicherung sind schon in Arbeit 3.75 (75%) ...

Weiterlesen »

Investor: Apple soll Kindersicherung für iPhone und iPad verschärfen

iOS 11 auf iPhone und iPad, Bild: Apple

H ochrangige Aktionäre fordern von Apple, dass neue Funktionen in iOS Einzug halten werden. Sie sollen Eltern weitere Einschränkungen bei der Benutzung von iPhone und iPad erlauben. In einem offenen Brief berufen sie sich dabei auf Untersuchungen, die belegen, dass Über-Nutzung technischer Geräte nicht gut für Kinder sei. Investor: Apple soll Kindersicherung für iPhone und iPad verschärfen 4.4 (88%) 5 ...

Weiterlesen »

App Store: Apple beim Umsatz weit vor Google

App Store unter iOS 11

L aut einer neuen Analyse von Sensor Tower konnte Apple in 2017 knapp doppelt so viel Umsatz mit den Apps in seinem App Store eintreiben wie Google mit seinem Play Store. Dafür wird auf den Android Geräten deutlich mehr heruntergeladen. App Store: Apple beim Umsatz weit vor Google 3.6 (72%) 5 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Von gestern: iOS 11.2.5, watchOS 4.2.2, macOS 10.13.3, tvOS 11.2.5 mit neuen Betas

G estern am späteren Abend hat Apple für alle seine bald erscheinenden Software Updates eine neue Beta geliefert. Die Rede ist von iOS 11.2.5, watchOS 4.2.2, macOS 10.13.3 und tvOS 11.2.5 Beta 3. Die Neuerungen halten sich in Grenzen, obgleich es welche gibt. Von gestern: iOS 11.2.5, watchOS 4.2.2, macOS 10.13.3, tvOS 11.2.5 mit neuen Betas 4.17 (83.33%) 12 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Verbraucher gaben fast $200 Mio für Apps am 25. Dezember aus

Apple Geld

Eine umfassende Analyse von Sensortower ergab, dass am ersten Weihnachtstag des vergangenen Jahres 2017 beinahe 200 Millionen US-Dollar für Apps ausgegeben wurden. Während am 24. Dezember fleißig ausgepackt und eingerichtet wird, laden die Nutzer dann am nächsten Tag oftmals einige Apps und Spiele herunter. Genau 196 Millionen US-Dollar, so schätzt Sensortower, gaben die Nutzer am 25. Dezember für Apps und ...

Weiterlesen »

Apple erklärt Einschränkungen bei schlechtem Akku: Weit mehr als nur Performance-Drossel

iPhone SE, Bild: Apple

D er öffentliche Brief von Apple mit anschließender Preissenkung für den Austausch alter Akkus bei manchen iPhone-Modellen war nur der erste Schritt in der vergangenen Nacht. Die Entwickler haben in den vergangenen Stunden ein ausführliches Support-Dokument veröffentlicht, das sämtliche Einschränkungen bei einem abgenutzten Akku erklärt. Apple erklärt Einschränkungen bei schlechtem Akku: Weit mehr als nur Performance-Drossel 4 (80%) 2 Artikel ...

Weiterlesen »

iPhone: Koreanische Kommunikationskommission befragt Apple zu Performance-Bremse

iPhone 6s mit iOS, Bild: CC0

D ie Aufregung über Apples absichtliche Performance-Drossel älterer iPhones flacht nicht ab. Nachdem der Konzern erste Klagen hinnehmen musste, mischt sich jetzt Südkorea ein. Die Korean Communications Commission sucht eine Erklärung, weshalb ältere iPhones gebremst werden und ob Kunden absichtlich nicht darüber aufgeklärt würden. iPhone: Koreanische Kommunikationskommission befragt Apple zu Performance-Bremse 4 (80%) 20 Artikel bewerten

Weiterlesen »

AppStore Charts: Alexa und Google Home beliebt zu Weihnachten

App Store unter iOS 11

H abt ihr ein Amazon Echo oder Google Home Gerät zu Weihnachten bekommen? Wenn ja, dann wäret ihr nicht die einzigen. Die smarten Speaker scheinen ziemlich verbreitete Weihnachtsgeschenke gewesen zu sein, wie die App Store Charts zeigen. AppStore Charts: Alexa und Google Home beliebt zu Weihnachten 4.14 (82.86%) 21 Artikel bewerten

Weiterlesen »