Home » Apple » Neuer Patentantrag von Apple: automatisches Zoomen

Neuer Patentantrag von Apple: automatisches Zoomen

Bislang gibt es bereits einige Zoom-Funktionen mit Gesten in den aktuellen iOS-Versionen. So gibt es beispielsweise eine automatische Zoomanpassung, wenn man zweimal kurz auf das Display tippt. Ein neuer Patentantrag von Apple deutet auf noch mehr Funktionen für die Unterstützung von automatischen Zooms an. Noch viel komplexer lässt sich die neue Funktion aber erahnen. Laut Patentantrag soll das iOS-Gerät erkennen, wie weit die Augen vom Display entfernt sind und so eine optimale Zoomgröße einstellen. 

Das System hört sich aktuell noch mehr nach Science-Fiction an, könnte aber in den kommenden Jahren noch eine größere Rolle spielen. Hinter dem System steckt neben einer ausgeklügelten Software auch das Zusammenspiel mit Annäherungssensoren und verschiedenen Kameras. Das Patent beschreibt gleich zwei verschiedene Funktionen des Tools: Im Comfort Mode wird der Inhalt auf dem Smartphone kleiner angezeigt, wenn der Nutzer näher an das Display kommt. Im Zoom Mode funktioniert dies genau andersherum: Kommt der Anwender näher, vergrößert sich der Content.

Mal wieder probiert sich Apple möglichst zeitnah die nötigen Patente für einen Release ohne Bedenken in der Zukunft zu sichern. Selbst wenn Apple die Idee nie nutzen wird, haben es andere Hersteller in Zukunft schwerer, die Technik zu nutzen, verbessern oder anwenden zu können.

[via]
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Ganz ehrlich das ist mal ne sehr sinnvolle Sache und ich denke Technisch auch nicht allzuschwer umsetzbar!

  2. Ich denke viel eher, dass es weniger mit Zoomen denn mit 3D-Funktionalität und das Erkennen des Augenabstands vom Display zu tun hat.