Home » App Store & Applikationen » Cutetown San Francisco: 3D Mapping Spaß für das iPad mit Ausbau-Potential

Cutetown San Francisco: 3D Mapping Spaß für das iPad mit Ausbau-Potential

Die kostenlose Anwendung Cutetown San Francisco kann als „Urlaubsmitbringsel“ bezeichnet werden und bietet durchaus Potential für eine (Städte) Version die auch hierzulande so manchem Architektur-Begeisterten eine Menge Spaß bereiten könnte. Im Prinzip handelt es sich bei Cutetown San Francisco um eine iPad Anwendung, die es den Nutzern ermöglicht anhand von 2D Fotos Gebäude in der 3D Darstellung auf einer Karte entsprechend positionieren zu können. Als Grundlage dafür dient San Francisco sowie Teile des Stanford University Campus. Der Spieler interagiert mit anderen kreativen Köpfen um San Francisco nach eigenem Ermessen formen zu können. Um die 3D Gebäude einpflegen zu können, bietet die kostenlose Cutetown San Francisco einen entsprechenden Editor. Spezifische Vorkenntnisse, was die Erstellung von 3D Anwendungen betrifft,  sind nicht erforderlich.

3D Gebäude erstellen leicht gemacht

Um es vorweg zu nehmen. Cutetown San Francisco ist bisher nur in der Englischen Sprache erhältlich. Wir finden die Idee hinter diesem „Spiel-Konzept“ allerdings nicht schlecht. Nachdem die kostenlose iPad Anwendung auf dem Apple Tablet installiert wurde, empfiehlt es sich zunächst das Tutorial zu studieren. Mit ein paar Grundkenntnissen im Gepäck, kann man mit der Gestaltung der eigenen (San Francisco) Stadt auch gleich beginnen. Um Gebäude, samt Fenster, Türen und alles was dazu gehört auf der Karte in 3D positionieren zu können dienen 2D Fotos als Grundlage. Diese gilt es dann im bereits erwähnten Editor in der Länge, Breite und Höhe anzupassen. Ist dieser erste wichtige Zwischenschritt erledigt, kann das Gebäude dann eingepflegt werden. Der Clou an der Sache ist, dass das favorisierte Gebäude dann auch mit dem eigenen Namen versehen auf der virtuellen Stadtkarte erscheint. Gebaut wird prinzipiell in einer Community, die auch als Basis zum Austausch fungiert.


Fazit

Cutetown San Francisco ist definitiv ein netter Zeitvertreib und bietet durchaus Potential für eine deutsche Portierung. Leider benötigt die App eine permanente Internetverbindung. Zudem ist das Tutorial durchaus verbesserungswürdig. Wenn man den Dreh allerdings raus hat, macht die Erstellung eigener 3D Gebäude durchaus Spaß. Als besonderes Highlight fungiert die Möglichkeit eine Stadt innerhalb der Community wachsen zu lassen. Wir sind gespannt, ob es auch bald eine deutsche Version von Cutetown San Francisco geben wird und können dieses (etwas andere) Spiel für iPad Fans mit Architektur-Allüren und Englisch-Kenntnissen wärmstens weiter empfehlen.

Cutetown San Francisco: 3D Mapping Spaß für das iPad mit Ausbau-Potential
4.13 (82.5%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.