Home » Reviews » Das EMP Magazin für iPhone, iPod Touch und iPad im Test

Das EMP Magazin für iPhone, iPod Touch und iPad im Test

Mit einer Auflage von knapp drei Millionen Exemplaren ist das EMP Magazin für Interessierte aus der Rock-, Punk- und Alternativen Szene bereits eine bekannte Größe. Seit 1989 erscheint alle drei Monate ein neuer Katalog mit tollen Fanartikeln der E.M.P. Merchandising Handelsgesellschaft. Das EMP Magazin gibt es allerdings seit einiger Zeit auch schon als mobile Anwendung für das iPhone, iPad und den iPod Touch. Mitte März erhielt das EMP Magazin für iOS auch erst ein frisches Update. Im weiteren Verlauf des Artikels wollen wir euch die Vorteile der EMP Magazin Applikation einmal näher vorstellen.

 

Interface und Katalognavigation

Bevor man mit der EMP App für das Apple iOS so richtig loslegen kann, muss die gratis Anwendung zunächst auf das unterstütze iDevice geladen werden. Hierbei gilt es die Größe von 18.1 MB zu beachten. Wir empfehlen den Download daher aus dem Wlan Netz. Als Mindestvoraussetzung gibt EMP iOS 5.0 an, dass auf nahezu jedem mobilen Apple iDevice bereits vorhanden sein dürfte. Nach dem Start der gratis Anwendung besteht zunächst die Möglichkeit bequem aus der Listenansicht zwischen den einzelnen Haupt- und Sonderausgaben des Fan Magazins (abFrühjahr 2012) zu wählen. Diese einzelnen Kataloge stehen gleichzeitig auch als Download bereit. Bevor der Download startet, wird seitens EMP auch noch einmal auf die jeweilige Katalog-Größe hingewiesen. Im Detail kann kann man als Nutzer auch noch die Auswahl nach Land und Region, als weiteres Eingrenzungskriterium, treffen. Nachdem der Download des favorisierten Katalogs abgeschlossen ist, kann dieser bequem im „iBooks-Stil“ durchgeblättert werden. Für eine gezielte Suche steht allerdings auch das interaktive Inhaltsverzeichnis zur Verfügung.

Einkäufe direkt in der App tätigen

Rückt ein Produkt aus dem virtuellen EMP Katalog in den Fokus der Begierde, können mit einem weiteren Tab entsprechende Produktinformationen und auch Nutzermeinungen und Bewertungen eingesehen werden. Zudem gibt es weiteres Bildmaterial und auch die jeweiligen Größen auf direkt das Display. Aus der App heraus ist es auch möglich bequem Einkäufe zu tätigen. Hierfür wird  lediglich ein Nutzeraccount benötigt. Wahlweise bietet EMP auch die Anmeldung über den Facebookaccount an. Es ist also wesentlich einfacher direkt aus der EMP Magazin App heraus Bestellungen tätigen zu können. Das App-Interface ist einfach gehalten, so dass man sich auch als „Neuling“ gleich zurecht findet.

Magazin Features

Dass EMP aber auch bei der App den Katalog-Allüren treu bleibt, sieht man unter anderem an dem echten Umblättereffekt, während man in die Sphären der unendlichen EMP Merchandising Artikel eintaucht. Einzelne Textpassagen können übrigens auch mit der Fingergeste vergrößert und auch wieder verkleinert werden. Natürlich kann man auch im Landscape-Modus auf Shopping- Tour gehen. Neben dem bereits erwähnten Inhaltsvereichnis bietet auch das Lesezeichen die Möglichkeit einzelne Seiten gesondert zu speichern.

Features im Überblick 

– Echter Umblätter-Effekt
– Vor/Zurück/Anfang/Ende blättern
– Vergrößern/ Verkleinern
– Portrait- und Landscape Modus
– Inhaltsverzeichnis
– Lesezeichen
– Weiterempfehlung
– Suche
– Miniaturansicht
– Hilfeseite
– Anbindung an unseren Webshop

Video zur EMP App

Fazit

Alles in allem bietet die EMP Magazin Applikation für das iPhone und Co eine tolle Alternative zu dem Printmedium. Vor allem die Möglichkeit direkt aus der App heraus auch Bestellungen aufgeben zu können zeichnet die Anwendung besonders aus. Wir können diese gratis Anwendung jedem EMP Fan nur wärmstens weiter empfehlen. Die EMP Magazin Anwendung steht als kostenloser Download im Apple AppStore für das iPhone, iPad und den iPod Touch zur Verfügung.

Wir wünschen viel Spaß beim Shoppen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy