Home » App Store & Applikationen » LinkedIn kauft populäre News App Pulse

LinkedIn kauft populäre News App Pulse

Die Online-Plattform LinkedIn hat nun die bereits kursierenden Gerüchte rund um einen Kauf der Newsreader App Pulse bestätigt. Das Soziale Netzwerk, deren Nutzer berufliche Kontakte auf dem Portal pflegen, lässt sich diese Investition gut 90 Millionen US-Dollar kosten.

Bei Pulse handelt es sich um einen Newsreader, der für iOS und Android kostenlos zum Download angeboten wird. Die Applikation zeichnet sich in erster Linie mit einem schlichten und zugleich modernen Design aus. Innerhalb der vergangenen Jahre stiegen immer mehr Nutzer auf Pulse um, sodass die Popularität der App immer weiter wachsen konnte. Den Höhepunkt erreichen die Entwickler von Pulse mit dem Erklimmen der Top 20 der App Store Charts. Laut den Informationen, die die Developer vor wenigen Monaten ausgegeben haben, verwenden gut 30 Millionen Nutzer weltweit die App. Mehr als 10 Millionen Artikel sollen täglich angeklickt werden.

Neue Kommunikationswege für Nutzer von LinkedIn

LinkedIn erweitert mit dem Kauf der App Pulse sein Portfolio, um das eigene Webportal noch weiter stärken zu können. Zudem sollen den LinkedIn-Nutzern zusätzliche Optionen angeboten werden, um sich gemeinsam in der Community über aktuelle Themen, Nachrichten und Informationen auszutauschen. Es bleibt interessant, wie LinkedIn die App Pulse in Zukunft einsetzen wird, um die besagten Ziele zu erreichen. Die Betreiber des Sozialen Netzwerks bestätigte des Weiteren, dass sich aktuelle Nutzer von Pulse keine Sorgen über eine mögliche Einstellung des Dienstes für Nicht-LinkedIn-Nutzer machen müssen. Laut LinkedIn wird Pulse weiterhin Nachrichten ausliefern und dies auf die gleiche Art und Weise wie zuvor. (via)

LinkedIn kauft populäre News App Pulse
3.92 (78.4%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*