Home » iOS » iOS 7: Zoomen bei der Videoaufnahme und Panoramabilder auf dem Sperrbildschirm

iOS 7: Zoomen bei der Videoaufnahme und Panoramabilder auf dem Sperrbildschirm

Seit einer Woche ist die iOS 7 Beta nun verfügbar, und auch hier in der Redaktion hatten wir inzwischen viel Zeit, die Betaversion von Apples bisher radikalsten iOS-Updates zu testen. Und trotzdem entdecken auch wir immer wieder neue Features, die zwar für sich genommen nicht zwingend etwas besonderes sind, aber in der Masse ganz schön etwas ausmachen. Zwei meiner persönlichen Favoriten möchte ich euch in diesem Artikel vorstellen.

Panoramabild auf dem Sperrbildschirm

Seit iOS  ist die Kamera-App des iPhones in der Lage, sogenannte Panoramabilder zu schießen. Dabei schwenkt man das iPhone während der Aufnahme um bis zu 240 Grad, die Software erstellt dann ein Einzelbild. Unter iOS 7 lässt sich ein solches Panoramabild nun als interaktiver Hintergrund verwenden. Dabei zeigt der Bildschirm einen Ausschnitt des Panoramabildes. Die Bewegungssensoren des iPhones registrieren, wenn der Nutzer das iPhone schwenkt und der Blick auf das Panoramabild verschiebt sich entsprechend. Eingerichtet wird das Bild auf dem ganz normalen Weg, auf dem ihr auch einen „gewöhnlichen“ Hintergrund festlegt.

Auf dem Sperrbildschirm macht das echt was her, während ich persönlich ein Panoramabild als interaktiven Hintergrund für den Home-Bildschirm eher als störend empfinde. Es bleibt abzuwarten, ob diese Funktion auch in der finalen iOS-Version enthalten sein wird. Vorerst basieren alle Erkenntnisse auf die Beta-Version (worauf auch sonst). Auch lässt sich noch nicht sagen, wie solch ein Hintergrund sich auf die Akkulaufzeit des iPhone auswirkt. Aber das muss man über die Parallax-Hintergründe auch sagen.

Zoomen während der Videoaufnahme

Dieses Feature haben die Kollegen von iDownloadBlog entdeckt. Auf den ersten Blick scheint es relativ simpel zu sein: Man kann in der iOS 7 Beta zoomen, während man mit der Kamera-App ein Video aufnimmt. Das geschieht genauso wie bei Fotoaufnahmen mittels dem Zusammenschieben oder Auseinanderziehen zweier Finger. Sobald man einmal reingezoomt hat, kann man die Vergrößerung auch über einen erscheinenden Slider kontrollieren.  Dies kann man schnell als Detailverbesserung abtun, aber wer mit seinem iPhone oder iPod viele Videos aufnimmt, wird sich über diese Möglichkeit freuen. Und für das iPhone 5S wird eine 12 MP-Kamera gehandelt, die natürlich in Videoaufnahmen mit Zoom eine noch bessere Figur machen würde.

 

iOS 7: Zoomen bei der Videoaufnahme und Panoramabilder auf dem Sperrbildschirm
3.25 (65%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Die Kamera hat aber auch eine schlechtere Eigenschft als zuvor. Man kann nämlich nicht mehr wie bisher mit dem Finger Auslöser bleiben und das Foto wird erst aufgnommen, wnn man loslässt, sondern das Foto wird jetzt leider gleich geschossen. Die bisherige Möglichkeit habe ich immer genutzt,weil dies zu verwacklungsärmeren Fotos geführt hat. Schade, dass dieses Detail weggenommen wurde. Hoffentlich kommt das in der finalen Firmware zurück.

    Eine 12MPX Kamera wünsche ich mir ehrlich gesagt, bei den Dimensionen, die ein iPhone hat, überhaupt nicht. Das wäre völliger Blödsinn.

  2. Wie wäre es endlich mal mit einen Selbstauslöser ?