Home » Apple » Apple gründet wissenschaftlichen Beirat für das Supplier Responsibility Programm

Apple gründet wissenschaftlichen Beirat für das Supplier Responsibility Programm

Apple hat es sich schon seit längerem auf die Fahne geschrieben, besondere Verantwortung für die eigene Zuliefererkette zu übernehmen. Besonders deutlich wurde dies beispielsweise bei der Untersuchung der Zustände bei Foxconn, die das Unternehmen gemeinsam mit der Fair Labor Association durchführte. Apple unterhält auch schon seit längerem eine „Supplier Responsibility“ Webseite und unternimmt immer wieder Schritte, um die Bedingungen und Zustände in der Zuliefererkette zu verbessern. Ein aktuelles Beispiel ist die Gründung eines wissenschaftlichen Beirates, der Apple in Fragen der Verantwortung für die Zulieferer beraten soll.

Apple hat sich an Richard Locke gewandt, um dem freiwilligen Beirat aus Professoren vorzusitzen. Locke lehrt Politikwissenschaften am Watson Institute der Brown University und ist der stellvertretende Dekan der renommierten Sloan School of Management und Leiter des Instituts für Politikwissenschaften am MIT. Der von ihm geleitete Beirat kam laut dem Watson Institute for International Studies zum ersten Mal vor sechs Monaten zusammen.

Der Beirat soll sich auf akademischen Level mit den Zuständen in Apples Zuliefererkette beschäftigen und dem Unternehmen Maßnahmen empfehlen, mit denen die Bedingungen verbessert werden sollen. Besonderes Augenmerk soll dabei auf die Arbeitsbedingungen geworfen werden. Die Professoren sind für ihre Forschungsprojekte, die Grundlage für die Empfehlungen sind, selber verantwortlich. Diese Projekte werden in öffentlich verfügbaren Dokumenten sowie Artikeln in Fachzeitschriften resultieren.

Neben Locke ist der Beirat wie folgt besetzt: Mark Cullen (Stanford University), Eli Friedman (Cornell University), Mary Gallagher (University of Michigan), Margaret Levi (University of Washington), Dara O'Rourke (University of California, Berkeley), Charles Sabel (Columbia University), und Annelee Saxenian (University of California, Berkeley). Apple hat so einen interdisziplinären Beirat geschaffen, der sich detailliert mit der Zuliefererkette auseinandersetzen kann.

Locke sagte über die Arbeit des Beirates, dass er hoffe, dass die Empfehlungen von ihm und seinen Kollegen zu Verbesserungen der Arbeitsbedingungen in der Zuliefererkette führen. Die Millionen an Arbeitern sollen „ausreichenden Lohn erhalten, innerhalb der gesetzlichen Höchstarbeitszeiten arbeiten sowie in einer Umgebung arbeiten, die sicher ist und in der sie ihre Bürgerrechte wahrnehmen können.“

Wegen dem ausgesprochen guten Image, das Apple in den USA und weltweit genießt, stehen auch die Bedingungen, unter denen Apples Zulieferer arbeiten, unter besonderer Beobachtung. Apple hat es sich daher zur Gewohnheit gemacht, detailreiche Berichte über die Zustände innerhalb der Zuliefererkette zu veröffentlichen. Es gibt außerdem Richtlinien, an die sich die Zulieferer zu halten haben.

Und Apple reagiert inzwischen auch auf zu starke Abweichungen durch die Zulieferer. Dieses Jahr beendete das Unternehmen die Zusammenarbeit mit Guangdong Real Faith Pingzhou Electronics, als ans Licht kam, dass dort illegale Kinderarbeiter eingestellt sind. Im aktuellen Bericht über den Zustand der Zuliefererkette wird betont, dass 99 Prozent der Zulieferer sich inzwischen an die maximalen Arbeitszeiten halten.

Man darf gespannt sein, inwieweit die Gruppe an hochkarätigen Wissenschaftlern noch Handlungsbedarf für Apple sieht. Auf jeden Fall ist das Maß an Verantwortung, dass Apple auch für die Angestellten anderer Unternehmen übernimmt zu begrüßen.

 

(via Apple Insider)

Apple gründet wissenschaftlichen Beirat für das Supplier Responsibility Programm
4.25 (85%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


26 Kommentare

  1. Es ist schon traurig, dass hier keiner etwas positives postet. Hieße die Überschrift „Apple beutet die Zulieferer aus“ dann wären hier schon 100+ Kommentare die alle gegen Apple wären. Das nenne ich Bild-Gesellschaft.
    Ich habe bisher von keinem anderem Unternehmen gehört, dass solche Maßnahmen unternommen werden. Wenn ich 10€ des Kaufpreises dafür zahle dann mache ich das gern.

  2. Gerne Bashe ich mal gegen Samsung und deren Massnahmen:
    Anfang 2012 wurde Samsung auf Platz drei des Public Eye People’s Award 2012 gewählt, weil dem Konzern vorgeworfen wird, dass er in seinen Fabriken verbotene hochgiftige Stoffe einsetzt, ohne die Arbeiter zu informieren und zu schützen. Dadurch seien laut Angaben der Organisation mindestens 140 Arbeiter an Krebs erkrankt und mindestens 50 junge Arbeiter gestorben. Samsung bestreitet die Vorwürfe.

    Im August 2012 wurde bekannt[11], dass die Organisation China Labor Watch (CLW) dem chinesischen Zulieferer HEG Electronics Kinderarbeit in hohem Umfang vorwirft. Man habe zwischen Ende Juni und Juli 2012 herausgefunden, dass circa 80 Prozent der angestellten Arbeiter Schüler sind.

    Ist das eine Firma die ich möchte?… Das vergessen all die Herren und Damen wenn Sie sich ein Produkt kaufen.
    Apple hat seit jahren darauf geachtet, Steve Jobs sei Dank, das Materialien möglichst Umwelt verträglich sind. Ist dies auch einer der Gründe warum ich gerne MEHR Euro ausgebe, anstelle ein 169 Tablet von Samsung oder Google das mit Kinderhänden gefertigt wurde (!)

    Alles nachzulesen im Internet oder auf dieser Seite hier …..

  3. Naja Martina was erwartest du? Das ist ja schliesslich kein Beitrag den man bashen kann ;)
    Die lieben Androidboys warten nur drauf etwas zu finden und wenn nicht wird gesucht!
    Arm und traurig wenn man sonst kein Leben und Hobbys hat ;)

    Meine Absicht hier ist es auch nur infos zu bekommen und mich mit lieben Verbündeten wie dir auszutauschen!
    Aber den Sinn hat es hier schon lange verfehlt!
    Ich bin aufjedenfall auf keinem Androidboard angemeldet und bashe gegen Samsung und Co…

    Ich bin immernoch für Moderatoren :D

    Vielleicht bekommen wir das Problem ja noch in den Griff hier ;)

  4. Und bevor es mir wieder vorgeworfen wird, ich habe nichts gegen berechtigte Kritik gegen Apple, solange sie sachlich und wahr ist! Denn auch diengeliebte Firma Apple ist nicht 100% perfekt!
    Aber es geht um die dummen Kommentare! Jeder sollte wissen was ich meine :)

  5. Thomas ist das beste Beispiel, sachlich und korrekt! Auch wenn er es manchmal übertreibt :D ( sorry Thomas du weisst ich mag dich ) hehe

  6. Es geht im Artikel defacto um die Energie die Apple nutzt um den Grundgedanken eines Sauberen Produktion, oder zumindestens den Anschein dafür zu erstellen.
    Ich lese es eben äusserst ungern das Schüler und Kinder Produkte fertigen um diese mit marge und Gewinn zu verkaufen wie dies Samsung im grossen Stil tut. Das allein ist ein Grund zu hinterfragen, wie die SuplyChain (Zulieferkette) bei einem Unternehmen aussieht. Aus diesem Grund kaufe ich zum Beispiel auch nichts mehr bei IKEA, die exakt die selbe Praxis unternehmen aber Tod geschwiegen werden. Kein Unternehmen der Welt, ausser Apple und Coca Cola, versuchen in der Produktion etwas zu erwirken, was in Produktion und Herstellungsketten saubkeit definiert. Dies ist als ich mal wieder etwas im Internet gelesen habe einfach ein unding das „drei Steren“ (Samsungs Name übersetz) es einfach todschweigt und asiatisch dazu lächelt. Meiner Meinung nach alleine schon deswegen verbanne ich auch alle Samsung produkte aus meinem Haushalt, nicht weil sie schlechter sind, sondern die Vorstellung das ein Kind die Waschtrommel meiner Waschmaschine montiert hat ist einfach nicht zu ertragen, das ein Kind die Plastikdämpfen beim pressen der Hüllen ohne Schutz ausgesetzt ist noch viel weniger. Dafür steht anscheinend und belgbar jeder der DREI STERNE->Billig, Marge, Menschenverachtend= Samsung.
    Apple hingegen versucht es wenigstens. Ich würde grundsätzlich jedes Gerät eines Hersterllers EUROPA WEIT mit einem verkaufsverbot belegen, das nachgewiesener weise von Kindern gewebt, gebaut, gefertigt oder teile davon zuliefert. Mütter und Väter die das lesen können das sicher nachvollziehen, unsere Politiker hoffentlich bald auch!

  7. Zitat Fjuge :

    Naja Martina was erwartest du? Das ist ja schliesslich kein Beitrag den man bashen kann ;)
    Die lieben Androidboys warten nur drauf etwas zu finden und wenn nicht wird gesucht!
    Arm und traurig wenn man sonst kein Leben und Hobbys hat ;)

    Meine Absicht hier ist es auch nur infos zu bekommen und mich mit lieben Verbündeten wie dir auszutauschen!
    Aber den Sinn hat es hier schon lange verfehlt!
    Ich bin aufjedenfall auf keinem Androidboard angemeldet und bashe gegen Samsung und Co…

    Ich bin immernoch für Moderatoren :D

    Vielleicht bekommen wir das Problem ja noch in den Griff hier ;)

    Ihr seid doch jetzt keinen deut besser, was soll denn das jetzt gegen Android-User zu Bashen?

    Bleibt doch einfach beim Thema. Punkt.

    Da du es selber angeregt hattest Bashing Kommentare zu löschen wurde dein Kommentar jetzt rausfliegen (grins)

  8. Zitat Manni :

    Zitat Fjuge :

    Naja Martina was erwartest du? Das ist ja schliesslich kein Beitrag den man bashen kann ;)
    Die lieben Androidboys warten nur drauf etwas zu finden und wenn nicht wird gesucht!
    Arm und traurig wenn man sonst kein Leben und Hobbys hat ;)

    Meine Absicht hier ist es auch nur infos zu bekommen und mich mit lieben Verbündeten wie dir auszutauschen!
    Aber den Sinn hat es hier schon lange verfehlt!
    Ich bin aufjedenfall auf keinem Androidboard angemeldet und bashe gegen Samsung und Co…

    Ich bin immernoch für Moderatoren :D

    Vielleicht bekommen wir das Problem ja noch in den Griff hier ;)

    Ihr seid doch jetzt keinen deut besser, was soll denn das jetzt gegen Android-User zu Bashen?

    Bleibt doch einfach beim Thema. Punkt.

    Da du es selber angeregt hattest Bashing Kommentare zu löschen wurde dein Kommentar jetzt rausfliegen (grins)

    wo war das denn jetzt bitte ein bash? ;)

    Ja gut jetzt!

  9. Alex danke für die Löschung!!! :D

    Aber, Zitat Fjuge der gegen bashen ist.

    —–Die lieben Androidboys warten nur drauf etwas zu finden und wenn nicht wird gesucht! Arm und traurig wenn man sonst kein Leben und Hobbys hat ——

    Dies ist ein purer Bash gegen Android-User.
    Man sollte sich doch an Prinzipien, ich hätte sie sogar unterstütz, die man versucht selber aufzubauen auch halten.
    Solche Provokationen sind doch der Hauptgrund warum sich Android-User mit unsinnigen Kommentare melden.

  10. Die Arbeitsrechteorganisation China Labor Watch (CLW) prangert in einem nächste Tage erscheinenden Bericht die weiterhin schlechten Arbeitsbedingungen beim chinesischen Zulieferer Foxconn an, wie der Spiegel berichtet. Die Zulieferer beschäftigen laut CLW mehr als 10.000 Schüler und Studenten, darunter auch Minderjährige, wobei die vermittelnden Lehrer und Schulen ein Teil des Lohns einbehalten. Schichten dauerten oft länger als 12 Stunden, einige Arbeiter müssten den ganzen Tag stehen, auch Schwangere und Minderjährige müssten länger als acht Stunden arbeiten – 80 Überstunden pro Monat seien nicht selten.

    Der CLW beklage zudem einen Umgangston, der von Pöbeleien und Einschüchterungen geprägt sei sowie ein betrügerisches Abrechnungssystem zum Unterschlagen der Überstunden. Auch gäbe es schwere Versäumnisse beim Sicherheitstraining und bei Fluchtwegen. Beim von Apple zusätzlich beauftragten Produzenten Pegatron seien die Bedingungen noch schlechter als bei Foxconn, so der CLW laut Spiegel-Vorabinformation.

    Apple selbst spricht auf seiner Online-Seite zu Arbeiterrechten davon, dass die Arbeitszeitvorgaben von 60 Stunden pro Woche seit März zu 99 Prozent eingehalten worden seien. CLW untersucht die Arbeitsverhältnisse bei vielen chinesischen Zulieferern und hat auch schon bei Samsung-Zulieferern Kinderarbeit und andere Missstände aufgedeckt.

  11. Ich persönlich finde es sehr gut das es solche Kontrollgremien, wie den CLW, gibt. Man sollte nicht, und das ist meine Meinung, sich nicht nur auf den Kontrollgremien der Firmen verlassen sonder immer eine „unabhängige“ Kontrolle mit ein beziehen.
    Vodafone hatte zwar angekündigt, ein Eco-Rating für Smartphones zu veröffentlichen. Bislang sind zwar einige Modelle wie das HTC One (2,4 Punkte bei einer Höchstwertung von 5 Punkten), Nokia Lumia 920 (3,1) Sony Xperia Z (2,7 Punkte), T (2,8) und Samsung Galaxy S4 (2,5) bewertet – doch beim iPhone 5 fehlt die Bewertung. Wie schwer es ist, ein nachhaltiges Telefon zu bauen, zeigen auch die Diskussionen um das Fair Phone und die faire Maus.

  12. Manni, du kanst nun bei aller Liebe nicht sagen das die aus purem Plastik und nicht nachhaltigen ingridenzien der Apple Konkurenz nun auf einem das selbe sind. Apple pocht schon seit IP4 auf den gebrauch von anderen materialen, di zumendestens zu 100% Recyclebar sind. Die 80Mio Plastikbomber von Samsung jedes Quartal zu den Arbeitsbedingungen die dort direkt bei Samsung herrschen sind untragbar. Das es eben so eine Initiative gibt kommt einzig und allein von einem Hersteller: Apple. Denn andere können oder vielmehr wollen so etwas nicht machen. Da sonst aus ihren wenigen Margen in diesem Business eben nichts mehr bleibt. Der mündige Bürger der sich jedoch nun ganz mündig und demokratisch mit seinem Portmonai eben für einen billige alternative umschaut, nimmt in Kauf das das Billig Handy seiner Wahl von Kinderhänden gebaut wurde.
    zu Foxconn: Ja das sind neuigkeiten die ich noch nicht wusste, aber das sind sicher, und nun red ich mir mal das schön, die Abteilung von Foxconn die für Samsung arbeitet….. stell dir vor Foxconn produziert auch für die ;)

  13. damit meinte ich die basher hier, da ist es ja wohl gerechtfertigt!!!
    Das war nicht auf alle bezogen die mit einem Androidphone rumlaufen ;)

  14. nicht? grins.. ich schon ;)))))))))))))))))))) und AMEN ;)))))))))) hihihihihihihihih

  15. Zitat Martina :

    Manni, du kanst nun bei aller Liebe nicht sagen das die aus purem Plastik und nicht nachhaltigen ingridenzien der Apple Konkurenz nun auf einem das selbe sind. Apple pocht schon seit IP4 auf den gebrauch von anderen materialen, di zumendestens zu 100% Recyclebar sind. Die 80Mio Plastikbomber von Samsung jedes Quartal zu den Arbeitsbedingungen die dort direkt bei Samsung herrschen sind untragbar. Das es eben so eine Initiative gibt kommt einzig und allein von einem Hersteller: Apple. Denn andere können oder vielmehr wollen so etwas nicht machen. Da sonst aus ihren wenigen Margen in diesem Business eben nichts mehr bleibt. Der mündige Bürger der sich jedoch nun ganz mündig und demokratisch mit seinem Portmonai eben für einen billige alternative umschaut, nimmt in Kauf das das Billig Handy seiner Wahl von Kinderhänden gebaut wurde.
    zu Foxconn: Ja das sind neuigkeiten die ich noch nicht wusste, aber das sind sicher, und nun red ich mir mal das schön, die Abteilung von Foxconn die für Samsung arbeitet….. stell dir vor Foxconn produziert auch für die ;)

    Habe , glaube ich , doch erwähnt :)

    Zitat Fjuge :

    damit meinte ich die basher hier, da ist es ja wohl gerechtfertigt!!!
    Das war nicht auf alle bezogen die mit einem Androidphone rumlaufen ;)

    Einfach ignorieren.
    Und ich glaube das hattest du einige mal vorgehabt :D

  16. Martina, ich würde dir ja zu 100% Recht geben aber leider kann man als Kunde nicht immer über den Preis differenzieren ob ein Produkt „Fair“ gebaut wurde. Hier stehen leider die Umsatz/Gewinn Gier entgegen.
    Daher finde ich den Ansatz den Vodafone ausbauen möchte nicht schlecht. Diese sollte aber unabhängig bleiben. Das es zum überwiegenden Teil möglich ud o den Kunden angenommen wird zeigen uns Fair-Kaffee.

  17. mist ich brauche eie eu Tastatur mein „N“ und „V“ ist kaputt . :P

  18. Zitat Martina :

    nicht? grins.. ich schon ;)))))))))))))))))))) und AMEN ;)))))))))) hihihihihihihihih

    Bo bist du gemein (grins und prust)

  19. Ja gelle….. hihihih….spass ist es als Apple Ladies immer mal wieder über Roboters zu lächeln ;)))… Es gibt ja nun auch echt nette „nachbauten“ wie das HTC One oder? Ich find das Schick.. aber jetzt schlagt mich mal nicht, mein mann will unbedingt das Nokia Lumia 1020 haben wegen der Kamera… da musste ich aus Okologischen und Nordrhein-westfälischen patriotismus gegen Nokia argumentieren, das vergesse ich denen nie was die da gemacht haben.. manche deutsche Tugend muss ich mir wieder abgewöhnen, zum Beispiel das nachtragend sein ;))))) .. er wird sich dennoch durchsetzen…. Also kommt wieder Nokia ins Haus obgleich die voller Plastik sind :((((

    Jo wenn Vodaphone und alle Anderen das mal aufgreifen würden… wäre das schon recht fein ….

  20. P.S.: Ich kann in diesem Punkt natürlich nicht vermeiden, wenn es irgendwann wie zufällig vom Küchentisch fällt. das Nokia.. hehehehe und zwar gaaaanz ökologisch :)

  21. Zitat Martina :

    P.S.: Ich kann in diesem Punkt natürlich nicht vermeiden, wenn es irgendwann wie zufällig vom Küchentisch fällt. das Nokia.. hehehehe und zwar gaaaanz ökologisch :)

    hihi NRW? ich auch!!! da wo die Schlümpfe ihr Stadion(Tupperdose) gebaut haben. :)))))

  22. @ Fjuge

    gerade erst gesehen, Danke :-)

    Ich versuche mich ja auch zurückzunehmen in vielen Dingen und habe meine „Kauflastigkeit“ zu Samsung ja momentan komplett eingestellt.

    Die juristischen Dinge finde ich mittlerweile auch nur noch lästig, allerdings die Forderungen Apples in den laufenden Einigungsverhandlungen (ohnen Gericht) würde ich als 2. Kriegserklärung an Samsung bezeichnen, aber lassen wir das hier (30 Euro pro Smartphone, 40 pro Tablet, kein Überkreuzabkommen…)

    Zahlen ist immer ein schwieriges Thema über das man in jedem Feld diskutieren oder streiten kann.

    Die beiden Ipad4s machen übrigens ne Menge Spaß. Eigentlich nutze ich aber auf den Tabs 2 die gleichen Apps wie bei den Ipads.

    Liebe Grüße Thomas

  23. Thomas, sei ehrlich! Bist du mit dem iPad zufrieden? Was gefällt dir am meisten ?

  24. Ganz klar : sehr zufrieden

    Was mir am besten gefällt ist das Display und die Maximalhelligkeit, da kann nur HTC z.zt. mithalten, die Tab2s nicht und das Huawei schon gar nicht.

    Die Akkulaufzeit ist sehr gut, der Standbyverlust sehr gering.

    also nicht bereut, der Preis war auch gut, der „Fjuge“ hat ja auch eins bestellt.

  25. das freut mich Thomas :) Ich hab sogar ebenfalls 2 bestellt, noch eines für meine Mutter ;)
    Ich hätte die beiden auch bar direkt kaufen können aber bei dem Angebot mit Internet wäre das Schwachsinn gewesen einfach :)

    Das Angebot war echt Top!!!!

    Schönen Sonntag wünsch ich noch ;)

  26. Dir auch einen schönen Sonntag noch.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*