Home » iPad » iPad 5 und iPad mini 2: WSJ bestätigt die Gerüchte

iPad 5 und iPad mini 2: WSJ bestätigt die Gerüchte

Die morgige Keynote steht kurz bevor, und damit auch der Zeitpunkt, an dem Apple uns neue iPads vorstellen wird. Die Gerüchteküche hat sich wieder hochgekocht, und im Grunde gibt es inzwischen eine recht gute Erwartung, wie die beiden neuen iPads aussehen werden. Das renommierte Wall Street Journal hat die Gerüchte noch einmal aufgegriffen und bestätigt, was wir im Grunde schon wissen.

iPad 5 und iPad mini 2

Dünneres iPad 5, iPad mini 2 mit Retinadisplay

Wohlgemerkt, das WSJ spricht hier nicht mehr von Gerüchten, sondern bestätigt diese sozusagen. Zumindest ist das der Anspruch. Das iPad 5, das für die morgige Präsentation vorbereitet wird, wird deutlich dünner als sein Vorgänger und erhält die dünnen Ränder des iPad mini.

Soweit dürfte das niemanden überraschen, das dünnere iPad ist schon seit Monaten praktisch ein Selbstgänger. Interessanter war es beim iPad mini 2. Hier stand das Retinadisplay und damit möglicherweise sogar das ganze Produkt auf der Kippe, weil es angeblich Schwierigkeiten in der Zuliefererkette gab. Diese scheinen sich aber mittlerweile aufgelöst zu haben. Das WSJ geht davon aus, dass Apple morgen auch das neue iPad mini 2 mit Retinadisplay vorstellen wird. Dies bestätigte auch der Blog AllThingsD. Das Gerät wird aber möglicherweise anfangs lediglich in verminderter Stückzahl verfügbar sein.

Neben dem Retinadisplay wird Apples iPad mini 2 den Prozessor des iPhone 5s erhalten, also den A7. Das iPad 5 wird dagegen mit einem überarbeiteten A7x ausgestattet. Höchstwahrscheinlich werden beide Geräte ebenfalls den M7-Coprozessor erhalten. Auffallend ist jedoch, dass sich das WSJ zum Thema TouchID ausschweigt.

MacBook Pro mit Haswell-Prozessoren

Außerdem werden laut AllThingsD neue MacBook Pro Modelle vorgestellt werden. Apple wird die Updates auf die Reihe mit Retinadisplay beschränken. Ob die Modelle ohne Retinadisplay dennoch weiter im Handel bleiben, ist unbekannt.

Die größte Neuerung im MacBook Pro wird sicherlich am Prozessor zu finden sein. Der hocheffiziente Haswell-Prozessor, der auch Apples MacBook Air schon zu fantastischen Akkulaufzeiten verhilft, wird auch in den Pro-Modellen zum Einsatz kommen. Zu erwarten ist eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden.

Andere erwartet Produkte am Dienstag sind das neue OS X Mavericks, neue Mac minis, neue Versionen von iLife und iWork sowie die Vorstellung des bereits angekündigten Mac Pro und eines Updates für den Apple TV.

Die iPad-Keynote hier bei Apfelnews

Selbstverständlich werden auch wir wieder mit von der Partie sein und wie gewohnt einen Liveticker zu der Keynote anbieten. Wir würden uns freuen, euch morgen Abend zahlreich begrüßen zu können.

 

(via Macrumors)

iPad 5 und iPad mini 2: WSJ bestätigt die Gerüchte
3.75 (75%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*