Home » App Store & Applikationen » The Walking Dead Season 2: Der Nachfolger zum Erfolgsspiel

The Walking Dead Season 2: Der Nachfolger zum Erfolgsspiel

Mit dem Spiel “The Walking Dead: Season 1” feierte das Entwicklerstudio Telltale Games auf mehreren Plattformen, darunter auch iOS, einen riesigen Erfolg. Nun möchte man an das Zombie-Abenteuer anknüpfen: Mit “The Walking Dead: Season 2” ist nun der Nachfolger des Zombieabenteuers erschienen.

The Walking Dead

Weiterhin kaum Parallelen mit der TV-Serie oder den Comics

Telltales Umsetzung von The Walking Dead hatte schon im ersten Teil wenig bis gar nichts mit der Comicvorlage von Robert Kirkman oder der TV-Serie von AMC gemeinsam. Abgesehen von kurzen Gastauftritten entwickelt sich die Geschichte von Telltales The Walking Dead um völlig andere Charaktere als die Vorlagen. Dennoch finden sich die Grundzüge, die sowohl die Comics als auch die TV-Serie bieten, auch in der Umsetzung als Spiel: Viel mehr noch als um ein Endzeitszenario geht es in The Walking Dead um eine Sozialstudie. Wie reagieren Menschen in Extremsituationen? Kann man die sozialethischen Standards moderner Gesellschaften aufrechterhalten, wenn man täglich um das nackte Überleben kämpfen muss? Mit diesen und anderen Fragen wird man in der Welt von The Walking Dead konfrontiert – egal, ob man sich mit dem Comic, der Serie oder dem Spiel auseinandersetzt.

Season 2: Clementinen Kampf ums Überleben

Übernahm man in der ersten Staffel von The Walking Dead noch die Rolle des Erwachsenen Lee Everett, der dem jungen Mädchen Clementine auf der Suche nach ihrer Familie hilft, so verschiebt Season 2 die Perspektive des Spielers ganz gewaltig: Statt eines Erwachsenen spielt man nun die Rolle von Clementine, die auf sich allein gestellt in der postapokalyptischen Welt von The Walking Dead überleben muss.

In der ersten Staffel war man als Lee Everett wehrhaft und konnte sich bis zu einem gewissen Maße selber schützen. Die Figur der Clementine dagegen erfordert vom Spieler ein Umdenken. Durch die Tatsache, dass ein kleines Mädchen den furchteinflößenden Zombies, zu denen ein Großteil der Weltbevölkerung geworden ist, nun einmal nicht viel entgegenzusetzen hat, ist das wichtigste Element des Spiels nun die Interaktion mit anderen Charakteren. Dabei kann man manipulativ Vorgehen oder einfach nur brutal ehrlich sein. Wie aus dem ersten Teil gewohnt beeinflusst das Verhalten des Spielers in Dialogen maßgeblich die Story und führt den Spieler so auf unterschiedlichen Wegen durch das Spiel.

Clementine ist inzwischen seit mehreren Monaten in der Welt von The Walking Dead unterwegs und entsprechend abgehärtet. Das führt nicht nur dazu, dass in den Dialogen eine große Palette von Auswahlmöglichkeiten besteht und der Spieler so selber entscheiden kann, wie er Clementine spielt, sondern auch dazu, dass das Spiel eben doch nicht nur aus Dialogen besteht. Clementine gerät im Laufe der Story in viele brenzlige Situationen, aus denen sie sich retten muss. Wie gewohnt steuert ihr Clementine in diesen Situationen ähnlich wie in Quick-Time-Events anderer Spiele, nur dass nun auch erweiterte Aktionen wie beispielsweise genaues Zielen nötig sind.

Grafik und Steuerung

Die Grafik überzeugt erneut. Wie auch im Vorgänger sind die Charaktere und die Spielwelt liebevoll gezeichnet und animiert. Und auch die Steuerung weiß unter iOS zu überzeugen. Im Gegensatz zu der ebenfalls gespielten PS3-Version sind die Quick-Time-Events sogar deutlich besser zu kontrollieren.

Fazit: An diesem Spiel führt kaum ein Weg vorbei

Bewusst habe ich in diesem Review auf die Story-Elemente verzichtet, da es einem Verbrechen nahe käme, auch nur etwas davon zu verraten. Wie der Vorgänger lebt The Walking Dead: Season 2 von der mitreißenden Story, die dem Spieler immer wieder unmenschliche Entscheidungen abverlangt. Das Spiel hat sich noch mehr als Staffel 1 vom Adventure-Genre entfernt, sondern es handelt sich nun noch eindrucksvoller um eine Art interaktiven Film. Am ehesten ist The Walking Dead: Season 2 mit dem PS3-Hit Heavy Rain zu vergleichen. Und es ist auch ähnlich mitreißend.

Das Spiel bekommt daher von der Apfelnews-Redaktion eine unbedingte Empfehlung. Wie auch die erste Staffel des Spiels wird The Walking Dead: Season 2 in Episoden veröffentlicht. Insgesamt wird es fünf davon geben, die erste mit dem Titel All That Remains ist nun für 4,49 € im App Store erhältlich. Die weiteren Episoden kann man dann als In-App-Kauf beziehen.

The Walking Dead Season 2: Der Nachfolger zum Erfolgsspiel
4.31 (86.15%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Klasse spielevorstellung!! Sehr gut geschrieben!
    Hab heute morgen auch sofort geladen , und sofort die nächsten Episoden gekauft, auch wenn sie erst nächstes Jahr rauskommen!
    Das gibt wieder ein paar Nächte mit wenig Schlaf! :-) und viel Akku Laden, der Vorgänger hat ganz schon am Akku gesogen, aber das darf es ruhig!