Home » Sonstiges » Deutscher TV-Hersteller Loewe wird von Ex-Apple-Manager gerettet

Deutscher TV-Hersteller Loewe wird von Ex-Apple-Manager gerettet

Nachdem das deutsche Unternehmen Loewe seit einigen Jahren mit massiven Absatzproblemen zu kämpfen hat, folgt nun die Einstellung der Aktiengesellschaft und die Übernahme der Firma in eine neue Gesellschaft. Somit wird das Unternehmen weitergeführt. Zu den Investoren zählen neben mehreren Familienunternehmen auch der Ex-Manager von Apple Jan Gesmar-Larsen sowie ein weiterer Funktionär des Premium-Lautsprecherherstellers Bang & Olufsen.

Loewe Fernseher

Im Herbst 2013 musste die Loewe AG Insolvenz anmelden. Nun steht die Firma vor einem umfassenden Neuanfang, der mithilfe von Kapital eines ehemaligen Top-Managers von Apple gelingen soll. Die Übernahme beinhaltet dabei nicht nur die Lizenzen zum globalen Vertrieb, sondern auch das Stammwerk im bayrischen Kronach. Dies berichtet die Zeitung „Welt“. Sehr wahrscheinlich ist es ebenso, dass die Anzahl der Belegschaft nun nochmals reduziert wird. Im letzten Jahr wurde bereits 350 der 1000 Arbeitnehmer entlassen.

Steht Loewe vor einer erfolgreichen Zukunft?

Ob Loewe nun aus der Krise manövriert werden kann, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch zu bezweifeln. Das Unternehmen muss das eigene Angebot grundlegend überdenken, denn die Konkurrenten im TV-Markt liefern in der Regel sehr hochwertige Geräte zu Top-Preisen. Die Produkte von Loewe sind hingegen im Premiumsegment angeordnet und kosten dementsprechend oftmals sehr viel Geld.

Deutscher TV-Hersteller Loewe wird von Ex-Apple-Manager gerettet
3.96 (79.13%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Das sind doch gute Nachrichten.Ich bin auch fest davon überzeugt das Löwe die einzige Firma wäre die den Traum eines Apple-Fernsehers, mit einer uns gewohnten Qualität, produzieren könnte ;)