Home » Mac » MacBook Pro Early 2011: Hitzeprobleme führen zu massiven Ausfällen

MacBook Pro Early 2011: Hitzeprobleme führen zu massiven Ausfällen

Auch wenn der Trend zu immer kürzeren Upgrade-Zyklen auf Nutzerseite geht, so gibt es dennoch immer noch genug Kunden, die ihre Hardware eine Weile nutzen. Sei es, weil Apple-Hardware bzw. Technik im allgemeinen nicht unbedingt günstig ist oder aber weil sie einfach ein wenig Sinn für die Umwelt haben. Daher gibt es auch noch genug User, die noch mit einem MacBook Pro von 2011 arbeiten. Dieses hat jedoch in den letzten Wochen mit massiven Ausfallraten zu kämpfen.

Abstürze und Hardwareprobleme

Die Problematik ist derzeit ein großes Thema in Apples Supportforum. Der entsprechende Thread umfasst inzwischen 160 Seiten. Die Besitzer von 2011er MacBook Pro Modellen mit AMD-Grafikkarte berichten von zahlreichen Abstürzen und massiven Hardware-Problemen. Die Problematik begann bereits im Februar 2013, aber in den letzten Wochen ist der Thread geradezu explodiert.

Die betroffenen Nutzer berichten, dass die Problematik anfangs nur bei grafikintensiven Spielen oder der Wiedergabe von HD-Videomaterial auftritt, aber sich dann weiter ausbreitet. Die Probleme gehen so weit, dass Probleme mit dem Display auftreten, oft wird sogar von kompletten Ausfällen berichtet. Neustarts helfen zwar kurzzeitig, aber wenn die Problematik einmal beginnt, kommt sie immer wieder und endet nicht selten mit dem kompletten “Tod” des Mac.

Die MacBook-Linie hatte schon immer mit Problemen beim Wärmemanagement zu kämpfen, und genau das scheint die 2011er MacBook Pro Modelle gerade in die Knie zu zwingen. Wärmebildaufnahmen von betroffenen Modellen sowie Diagnoseprogramme förderten eine enorme Hitzeentwicklung zu Tage.

Eine wirkliche Lösung für das Problem gibt es nicht. Es würde zwar helfen, das Logicboard der betroffenen Geräte auszutauschen, aber das ist finanziell nicht rentabel. Der einzige Weg, der eine befriedigende Lösung für die Kunden herbeiführen würde, wäre ein Austauschprogramm seitens Apple. Das Unternehmen hat sich jedoch noch nicht zu der Problematik geäußert.

Ich weiß ja nicht, wie es mit euch ist, aber wenn ich mit ein Produkt für um die 1000 Euro kaufe, dann erwarte ich eine Haltbarkeit, die deutlich über einem Zeitraum von noch nicht mal drei Jahren liegt.

via Cult of Mac

MacBook Pro Early 2011: Hitzeprobleme führen zu massiven Ausfällen
3.95 (79.05%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


11 Kommentare

  1. Mein iMac ist 5 Jahre ohne Probleme gelaufen. Hatte mit eigentlich vor ein 2-3 Jahre alten mac book pro zu holeb dann werde ich mir besser einen neuen kaufen

  2. Wer Apple care Protection hat, hat hier keine Probleme! ( 3 Jahre Garantie und Service!). Ich hole alle meine Apple Geräte grundsätzlich mit Apple care Protection, selbst die iphones, welche ich immer nach einem Jahr weiterverkaufe.

  3. Ich habe absulut KEIBE Probleme!!!!!

  4. Nur zum Vergleich, mein Laptop aus dem Jahr 2007 mit Windows Vista, heute W7, läuft immer noch sehr gut, auch wenn ich es wie den letzten dreck behandelt habe.
    Kostete gerade mal 799€

  5. Zitat P.Brand :

    Ich habe absulut KEIBE Probleme!!!!!

    Ausser vielleicht mit……. Rechtschreibung…….???

  6. Habe das 2009er MacBook Pro. Ebenfalls keine Probleme…

  7. Kann die 2011er Probleme nur bestätigen, während mein 2009 läuft und läuft und läuft und………………

    Zitat ispeedy :

    Wer Apple care Protection hat, hat hier keine Probleme! ( 3 Jahre Garantie und Service!). Ich hole alle meine Apple Geräte grundsätzlich mit Apple care Protection, selbst die iphones, welche ich immer nach einem Jahr weiterverkaufe.

    Ja ne is klar, jetzt gibt es sogar Versicherungen gegen Hitzeprobleme :) :)

  8. Kann das nur bestätigen mit dem 2011 MacBook Pro seit ca. 4 mon. heizt sich das MacBook bei Filme oder Spiele extrem auf. Wenn ich mit Windows 7 arbeite fängt das Gebläse schon nach ein paar Minuten an auf Hochtouren zu kühlen und wird unten und auf der linken Seite heiß. Bildschirm gefriert ein und da hilft nur noch ein Kaltstart. Wenn Lösungen gibt, her damit ;)

  9. Genau das gleiche Problem bei mir, Juni 2011 gekauft (early 2011) mit dezidierter Grafikkarte, bis vor 2 Wochen keine Probleme, dann der Screen, wobei der meist bei mir hell mit senkrechten Streifen ist oder einfach ganz dunkel oder ganz hell, so dass nix mehr geht und man einen Neustart machen muss. Über das Feld Energiesparen das Häcken rausgenommen bezüglich der Grafikkarte und deren Einsatz, jetzt läuft er zur Zeit ganz gut. Musste mir zwischendurch extra, weil es mein Arbeitsrechner ist einen Mini als Ersatz besorgen! Frage ist ob Apple erst reagiert, wenn wieder eine Sammelklage fällig wird, oder die freiwillig einen Platinentausch vornehmen. Den Amis sitzt das Geld ja locker 700 bis 1000 € selbst zu tragen, mir nicht.

  10. Hier kann man übrigens eine Online Petition unterschreiben, habe ich gerade gemacht, es sind schon 1071 !
    http://www.change.org/en-AU/petitions/timothy-d-cook-replace-or-fix-all-early-2011-macbook-pro-with-graphics-failure