Home » iPhone & iPod » iPhone 5s speichert Bewegungsprofile des Nutzers auch wenn der Akku leer ist

iPhone 5s speichert Bewegungsprofile des Nutzers auch wenn der Akku leer ist

Reddit User Glarznak musste nach seiner Urlaubsreise eine ziemlich interessante Feststellung machen. Da er das Ladekabel vom iPhone 5s vergessen hatte, musste er die letzten vier Urlaubstage ohne iPhone auskommen. Zuhause angekommen wurde das iPhone 5s an das Ladekabel gehangen und wieder zum Leben erweckt. Glarznak stellte darauf hin fest, dass seine Fitness-App, die unter anderem Schritte zählt und die besuchten Orte trackt, bis zuletzt aktiv war und die gesamten Bewegungsprofile gespeichert hat obwohl das iPhone sich nicht mehr anschalten ließ.

iPhone 5s

Diese beiläufige Entdeckung untermalt wie wenig Energie Apples neuer M7 Prozessor benötigt um trotz schwachen Akku noch arbeiten zu können. So schaltet sich das iPhone schon recht früh aus, verfügt aber weiterhin noch über einen gewissen Restakku. Dieser wird, wie wir in diesem Bericht lesen konnten, unter anderem zum Mitspeichern von Bewegungsprofilen genutzt.

via Reddit

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

iPhone 5s speichert Bewegungsprofile des Nutzers auch wenn der Akku leer ist
3.84 (76.84%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


12 Kommentare

  1. Chicken Charlie

    Ein Zweiseitiges Schwert! Einerseits ganz nützliche Funktion anderseits lässt mal wieder die NSA grüßen..

  2. Diese häufige Orte Funktion hab ich letztes mal erst entdeckt ^^ war erstaunt das sich das handy meine mcdonalds besuche mit Datum und Uhrzeit gemerkt hat xD

  3. Man kann die Bewegungsprofilspeicherung auch ausstellen????!!!!

  4. Man kann ausstellen, ist aber sehr verborgen. Das war das erste nach Laden des Betriebssystems, was ichausgeschaltet habe. Der Akku war null komma nichts leer!
    Hier also die Funktion:
    Datenschutz, Ortungsdienste, runter scrollen bis Sytemdienste. Dort gibt es einen Reiter Häufige Orte, den man deaktivieren kann!
    Ich hoffe, ich konnte helfen!
    Mfg

  5. Zitat Apfelfan :

    Man kann ausstellen, ist aber sehr verborgen. Das war das erste nach Laden des Betriebssystems, was ichausgeschaltet habe. Der Akku war null komma nichts leer!
    Hier also die Funktion:
    Datenschutz, Ortungsdienste, runter scrollen bis Sytemdienste. Dort gibt es einen Reiter Häufige Orte, den man deaktivieren kann!
    Ich hoffe, ich konnte helfen!
    Mfg

    Thumbs up!!!! Danke dir

  6. Ganz sinnvoll dass auszuschalten, man kann auch gleich Ortungsdienste komplett abschalten wenn man sein iphone nicht nutzen möchte….

    Die Funktion ist doch Mega. Wenn dass Handy einem schon immer die Route zur Arbeit e.t.c. Vorschlägt.
    Und man kann auch schauen wo man die letzten 2 Monate war. Länger wird dass leider nicht gespeichert.

  7. Besser wäre doch wenn man mit der Energie noch einen Notruf absetzen könnte und nicht der Nachwelt sein umherirren aufzeichnet…

  8. Zitat Pascal :

    Ganz sinnvoll dass auszuschalten, man kann auch gleich Ortungsdienste komplett abschalten wenn man sein iphone nicht nutzen möchte….

    Die Funktion ist doch Mega. Wenn dass Handy einem schon immer die Route zur Arbeit e.t.c. Vorschlägt.
    Und man kann auch schauen wo man die letzten 2 Monate war. Länger wird dass leider nicht gespeichert.

    Was ist daran „Mega“ (megageil, megascheiße)???? Wie ich zur Arbeit komme weiß ich, auch bei Stau gibt es da oft wenig bis gar keine Alternativen. Zudem habe ich ein vernünftiges Navi im Auto inkl. Stauumfahrung. Ich muss mich da nicht von Apple dauerhaft tracken lassen. Und wenn man nicht ganz matschig im Kopf ist, weiß man auch, wo man sich in den letzten 2 Monaten herumgetrieben hat, wenn man es nicht mehr weiß, wars wohl auch nicht so wichtig.

  9. Oder man war volltrunken und will’s gar nicht wissen ;)

  10. Ich schalte Ortungsdienste generell aus. Wird es trotzdem getrackt???

  11. Macht euch nichts vor. Jedes Smartphone ist ne Datenkrake. Und zwar Apple und Android

  12. Selbst wenn man Ortungsdienste ausschaltet behaupte ich wird geortet.
    Meine sind wenn ich sie nicht brauche immer aus und dennoch bekomm ich oftmals Werbung gezielt nach den Orten die ich zuletzt besucht habe..z.bsp Freizeitparks oder ähnliches.