Home » iPad » Galaxy Tab S: Samsungs Angriff auf das iPad

Galaxy Tab S: Samsungs Angriff auf das iPad

Apples größter Konkurrent Samsung präsentierte auf einem Presseevent in New York nun mit dem Galaxy Tab S ein weiteres Modell, das in Zukunft mit dem Apple iPad konkurrieren soll. Dies geht vor allem aus der Gestaltung der Preise hervor, denn diese sind mit denen vom iPad Air und dem iPad mini Retina identisch.

Das Samsung Galaxy Tab S wird ab dem kommenden Monat in zwei unterschiedlichen Farben zum Kauf bereitstehen. Das südkoreanische Unternehmen setzt dabei auf einen bronzenen und weißen Colorway sowie auf zwei unterschiedliche Displaygrößen, zwischen denen sich die Verbraucher entscheiden können. So wurde neben einem 8,4-Zoll großen Galaxy Tab S für 399 Dollar ebenso eine Variante mit einem 10,5-Zoll-Bildschirm vorgestellt, die 499 Dollar kosten wird. Ähnlich wie Apple steigen die Preise auch bei den Samsung Galaxy Tab S-Modellen um je 100 Dollar, wenn ein LTE-Modul verbaut ist. Zu welchen Preisen die beiden Tablet-Computer hierzulande angeboten werden, ist noch nicht sicher. Sehr wahrscheinlich ist jedoch, dass es keine allzu großen Differenzen zwischen den Euro- und Dollar-Preisen geben wird.

Galaxy Tab S

(C) Samsung

Das Galaxy Tab S ist dünner und leichter als Apples iPads

Samsung punktet bei den Galaxy Tab S vor allem mit zwei Eigenschaften, die Apple stets möglichst gut in seinen eigenen Geräten umsetzen will. So sind beide Tablets lediglich 6,6 Millimeter dünn, was einer Differenz von 0,9 Millimeter im Vergleich zu den iPads entspricht. Beim Gewicht sieht es ähnlich aus. Auch hier sind die neuesten Tablet-Computer von Samsung leichter als das Apple iPad Air und iPad mini 2. Seit Langem kommt bei den Samsung-Tablets auch wieder die AMOLED-Technologie bei den Displays zum Einsatz. Die Auflösung der Bildschirme ist ebenso höher als bei den iPads.

Samsung verbaut des Weiteren Chips mit acht Kernen in den Android-Tablets. Diese basieren auf der ARM-Technik und sind 1,3 bzw. 1,9 GHz schnell. Samsung gab jedoch ebenso bekannt, dass das Galaxy Tab S in einigen Ländern mit dem schwächeren 2,3 GHz Snapdragon-800-Prozessor von Qualcomm ausgestattet wird. Welche Märkte dies sein werden, ist noch nicht bekannt.

Weitere technische Details vom Samsung Galaxy Tab S

  • Auflösung beider Modelle: 2560 x 1600 Pixel
  • Akkulaufzeit: Rund 11 Stunden
  • Interner Speicher: 16/32 GB stets mit microSD-Karte auf bis zu 128 GB erweiterbar
  • Kamera: 8 Megapixel
  • Frontkamera: 2.1 Megapixel
  • Funk: (LTE), Bluetooth 4.0, WiFi
  • Betriebssystem: Android 4.4.2 mit Samsung-Oberfläche Magazine UX
Galaxy Tab S: Samsungs Angriff auf das iPad
4.09 (81.82%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Weiß nicht, was ihr immer alle mit AMOLED habt. Die Farben von den Dingern sind grässlich im Vergleich zu IPS, viel zu grell und unnatürlich „bunt“…

  2. Warum dieser Prozessor Unterschied. Das haben die doch bei dem Galaxy S5 gemacht. Verschiedene Prozessoren verbaut. Ist doch seltsam. Haben die nicht genug??

  3. Nanu, Thomas hat sich noch nicht zu Wort gemeldet? Woran liegts? Samsung fällt auch nix neues mehr ein. Die Neuerungen liegen wohl im nicht messbaren Bereich. Und grelles Amoled muss nicht zwangsläufigerweise chic sei .

    @Thomas,

    Wo ist das Galaxy Prime? Sollte doch nach deinen Quellen am 12.6. kommen? Du hast dich doch schon als Orakel gefeiet?!? Jetzt kam nur ein neues Tablet Lineup…

  4. Immer solche scheiß tablets von samsung mit dem kleinen, grünen roboter!

  5. Icke das finde ich auch.