Home » Apple » Apple testet Maps für das Web

Apple testet Maps für das Web

Apple hat damit begonnen, die eigene Kartensoftware Maps auch für den Browser zu entwickeln. Nutzer können diese in der Beta-Version von icloud.com einsehen.

Das webbasierte Programm iCloud zeigt in der aktuellsten Beta-Version in der Funktion „Mein iPhone Suchen“ den gegenwärtigen Standort des iPhones nicht mehr mit Kartenmaterial von Google an, sondern in der Maps App von Apple. Bis dato nutzte Apple Google Maps vor allem auch bei der Kartenanzeige in der iPhoto App sowie bei der Suchfunktion von Apple Retail Stores auf apple.com.

apple-maps-web

Apple bringt die Maps-Anwendung in anderen Programmen unter

Apple Maps debütierte ursprünglich in iOS und wurde nach der Behebung der zahlreichen Fehler auch für OS X zur Verfügung gestellt. Mit der Version OS X 10.9 alias Mavericks erfolgte das Rollout der Software für die Apple-Computer. Die zu Beginn der Ausgabe von Maps vorhandenen Fehler wurden in den vergangenen Monaten behoben.

 

(via)

Apple testet Maps für das Web
4.22 (84.44%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.