Home » Sonstiges » Dank goTenna kann man iPhone-Nachrichten auch ohne Netz-Empfang versenden

Dank goTenna kann man iPhone-Nachrichten auch ohne Netz-Empfang versenden

Die Situation dürfte schon jedem mindestens einmal widerfahren sein. Ihr befindet euch auf einer Party, die in einem alten Gebäude stattfindet und ziemlich weit verschachtelt ist. Der Smartpone-Empfang lässt zu wünschen übrig und in mehreren Floors herrscht absolute Ebbe. Ihr wollt jedoch mit der Freundin oder dem Freund kommunizieren. Aussichtslos, da dieser sich irgendwo in dem Komplex aufhält und nicht erreichbar ist, weil das Funkloch wiederum der Kommunikation einen Strich durch die Rechnung macht.

Ein anderes Szenario mit dem gleichen Ende könnte sich auch im Urlaub abspielen. Ihr macht eine Wanderung mit mehreren Teams. Unterwegs verfranzt sich das eine Team und kann mangels Handy-Empfang keinen aus der anderen Gruppe erreichen. Das smarte Tool „goTenna“ könnte in Zukunft diesen Gegebenheiten Abhilfe schaffen, da hier die Kommunikation über ein Ad-Hoc-Netzwerk innerhalb eines Radiuses von bis zu 80 Kilometern aufgebaut werden kann. Dabei wird gewährleistet, dass der Kontakt zumindest per Nachricht nicht abreißt.

Go tenna

Das kann goTenna

Über goTenna lassen sich zusätzlich GPS Daten übertragen und bei Notfällen können alle goTenna Nutzer in der unmittelbaren Umgebung benachrichtigt werden. Eine sehr nützliche Sache also. Die Geräte an sich sind ziemlich handlich und lassen sich einfach im Rucksack verstauen. Zwei goTenna Geräte kosten bisher 150 US Dollar und sind nur in den USA und in Kanada erhältlich. Der Preis soll künftig zusammen mit der Popularität steigen. Bisher ist noch nicht bekannt, auf welchen Frequenzen goTenna funkt, beziehungsweise ob die Langwellen-Technologie auch überall eingesetzt werden kann.
goTenna
Grundsätzlich klingt der Ansatz von goTenna vielversprechend. Im Folgenden gibt es noch den Videoclip zum Produkt. Was haltet ihr von goTenna? Die kleinen Zusatz-Antennen können übrigens auch dann zum Einsatz kommen, wenn aufgrund eines Großevents das Handy-Netz kurzzeitig überlastet ist und aussteigt.

Dank goTenna kann man iPhone-Nachrichten auch ohne Netz-Empfang versenden
3.7 (74%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. Wollte Apple nicht ein ähnliches Feature bringen? Mir fällt nur gerade der Name nicht ein…

  2. Klaus Löfflad

    Ja, über das sogenannte Multipeer Connectivity Framework ist das möglich. Die Einzige App, die das nutzt ist IMHO Firechat. Allerdings nicht über 80 km sondern wenige Meter. Die Geräte meshen allerdings untereinander.

    Der Film suggeriert, dass man über goTenna auch normale iMessages oder SMS verschicken könne. Das klappt nicht, außer jemand baut freifunkmäßig eine Brücke zwischen goTenna und dem Internet.

    Klaus Löfflad
    Spezialist für Apple Produkte
    http://train4media.de

  3. Dafür gibts besser auch kleine Funkgeräte. Bevor ich sowas extra mitnehme, und 150$ bezahlen muss. Bei uns dann bestimmt pro Gerät 200€.

  4. Technisch gesehen über Langwelle eh für die Katz. Denn wenn ich ne Autobatterie dabei hab, dann hab ich auch ein Auto dabei.
    100kW ging schon in den 60ern 20MW Impuls mit Daten bei Hochfrequenz. Aber nicht mit Langwelle….