Home » Apple » WireLurker: Verdächtigte Autoren verhaftet

WireLurker: Verdächtigte Autoren verhaftet

Seit Anfang November geistert WireLurker durch einschlägige Kreise. Es handelt sich hierbei um Malware, die Macs befällt und dann Schadsoftware auf iPhone und iPad installiert. Die chinesische Polizei hat jetzt drei Verdächtige festgenommen, die WireLurker entwickelt und in Umlauf gebracht haben sollen.

WireLurker hat seine Schadsoftware über einen kleinen Umweg auf das iOS-Gerät gebracht. Zunächst musste man seinen Mac mit einer Schadsoftware ausstatten. Dies ist in China aber kein großes Problem gewesen, denn es gab einen recht beliebten App Store. Dieser wurde nicht von Apple betrieben und bot Programme an, die mit der Schadsoftware verseucht waren. Wenn der Anwender sein iOS-Gerät an den Mac anschloss, aktivierte sich die Schadsoftware und kopierte verseuchte Apps auf das Gerät, ohne Zutun des Anwenders und ohne Jailbreak.

Die chinesische Polizei hat nun drei Männer in Peking festgenommen, denen vorgeworfen wird, WireLurker entwickelt und in Umlauf gebracht zu haben. Der Sicherheitsdienstleister Qihoo 360 soll die Polizei auf die entscheidende Fährte gebracht haben.

Mit WireLurker verseuchte Programme wurden über 350.000 mal heruntergeladen, was zeigt, wie verbreitet die Schadsoftware war. Zumindest scheint WireLurker nur in China ausgebrochen zu sein. Mittlerweile soll Apple entsprechende Apps unschädlich gemacht haben.

WireLurker: Verdächtigte Autoren verhaftet
4.67 (93.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.