Home » News » Knicket: App-Suchmaschine mit Anwenderorientierung

Knicket: App-Suchmaschine mit Anwenderorientierung

Die App-Suche Knicket (/niKKet/), ein Produkt des Startups Echtzeiten GmbH aus Berlin, zeigt Dir die besten Apps genau nach Deinem Suchbegriff- kostenlos, transparent, unkompliziert.

Die großen App-Stores liefern oft nicht die besten Suchergebnisse, denn zum einen ist die Fülle an Apps einigermaßen unüberschaubar und zum anderen sind die Algorithmen eher auf wirtschaftliche Interessen der Anbieter ausgelegt als auf das wahre Interesse der Nutzer.

Wahrscheinlich hast Du Dich schon oft in der Situation wiedergefunden, dass Du viele Apps herunterladen musstest, um mal eine zu finden, die wirklich gut ist. Knicket gestattet das Suchen nach selbstgewählten Filterkriterien und führt Dich so schneller ans Ziel. Nachfolgend zum Beispiel die besten Games Apps für iPhone.

Gib einfach eine Kategorie an und Knicket führt alle verfügbaren Apps zusammen. Die Ergebnisliste kannst Du unkompliziert per Suchfilter verfeinern und auch die Übersichtlichkeit der Suchergebnisseite sorgt für ein schnelles, reibungsloses Finden der geeigneten App.
Hier nochmal die Stärken von Knicket in der Übersicht:

  • Mit Schlagworten (Tags) bekommst Du automatisch Vorschläge entsprechend dem eingegebenen Suchbegriff.
  • Dank Mindest-Rating siehst Du das Ergebnis geordnet nach Anwendungen, die mit mehr als 3, 4 oder 4.5 Sternen bewertet wurden
  • Der Preis-Schieberegler erlaubt es, sowohl nur nach Apps in einer bestimmten Preisspanne als auch rein nur nach kostenlosen Apps zu suchen
  • Mit dem Alters-Filter können Apps rausgefiltert werden, die sich an Kinder richten oder Inhalte für andere Altersgruppen
  • Ein In-App-Purchase-Filter sorgt dafür, dass Anwendungen ausgeschlossen werden, die – manchmal sogar versteckte – Bezahlinhalte haben.

Bei Knicket kommt jede App zu Ihrem Recht. Unabhängig von Marken und Anbieterdünkel wird diejenige App prominent platziert, welche dem Nutzer aller Voraussicht nach am meisten Freude bereiten wird.

Seit dem Start Anfang des Jahres 2014 wurde Knicket von über 800.000 Usern aus 200 Ländern besucht. Derzeit arbeitet das Knicket-Team am Ausbau der mobilen Benutzeroberfläche und möchte zeitnah weitere Funktionen wie etwa Videos und zusätzliche Informationen zu jeder App zur Verfügung stellen.

Knicket hat aufgrund von Vision und Fähigkeiten innerhalb des Teams das Potential, eine Kombination aus Google und Wikipedia rein für Apps zu werden. Zwar gibt es bereits einige alternative App-Suchen. Dank dem guten Verständnis der Nutzerwünsche und dem einzigartigen Stil von Knicket ist aber sichergestellt, dass die Plattform auch langfristig eine Bereicherung für App-Freunde rund um den Globus bleiben wird.

Knicket: App-Suchmaschine mit Anwenderorientierung
4 (80%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.