Home » Apple » Samsung soll Mehrheit der A9-Chips für nächstes iPhone herstellen

Samsung soll Mehrheit der A9-Chips für nächstes iPhone herstellen

Dass das kommende iPhone, vermutlich iPhone 6s genannt, mit einem Apple A9-Chip ausgestattet wird, dürfte angesichts der Entwicklungen der letzten Jahre kaum überraschen. Aus Südkorea kommt nun eine Meldung, dass Samsung die meisten der Chips produzieren soll – und zwar in den USA.

Wie Reuters berichtet, will die koreanische Zeitung Maeil Business erfahren haben, dass Samsung das Rennen um die Produktion des Apple A9-Chips gewonnen hat. Samsung soll demnach 75% aller benötigten Mobilprozessoren für das kommende iPhone produzieren. Die Herstellung soll dabei aber nicht in Samsungs Heimatland Südkorea stattfinden, sondern in Austin, Texas in den USA, wo Samsung ebenfalls eine Fabrik hat.

Im Dezember wurden bereits erste Stimmen laut, nach denen Samsung sogar schon mit der Produktion begonnen haben soll. Außerdem hieß es, dass die Produktion der A9-Chips zwischen Samsung und TSMC aufgeteilt werden soll, wobei Samsung der Hauptlieferant ist. Angeblich soll der Auftrag Milliarden von Dollar wert sein.

Der A9-Chip wird wahrscheinlich vor allem das kommende „iPhone 6s“ antreiben. Man darf annehmen, dass derselbe Prozessor oder eine Abwandlung davon (möglicherweise ein A9X) im nächsten iPad Air und iPad mini zu finden sein soll. Für das derzeit nur aus Gerüchten bekannte iPad Pro soll er aber zu spät kommen, hier gehen Berichte davon aus, dass das große iPad stattdessen noch den A8X bekommt, der schon im iPad Air 2 zu finden ist.

Samsung soll Mehrheit der A9-Chips für nächstes iPhone herstellen
4.4 (88%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*