Home » Apple » Apple beteiligt sich mit 1,7 Milliarden US-Dollar an neuer Fabrik von Japan Display

Apple beteiligt sich mit 1,7 Milliarden US-Dollar an neuer Fabrik von Japan Display

Für den Neubau einer Fabrik vom Displayhersteller Japan Display investiert Apple übereinstimmenden Medienberichten zufolge 1,7 Milliarden US-Dollar. In diesem Werk sollen dann in Zukunft Displays für das iPhone gefertigt werden. Exklusiv für Apple sollen in dieser Fabrik allerdings keine Produktionen erfolgen.

iPhone-6-display

Wie die japanische Wirtschaftszeitung Niken Kogyo Shimbun berichtet, wird in diesem Werk die Produktion der LTPS-Displays vorgenommen. Dabei dreht es sich um eine Technologie, auf der bereits die Bildschirme basieren, die im Apple iPhone 6 sowie beim iPhone 6 Plus zum Einsatz kommen.

Neben den LTPS-Bildschirmen sollen dann auch OLED-Displays in dieser Fabrik von Japan Display produziert werden. Bei Japan Display handelt es sich um einen Unternehmenszusammenschluss der japanischen Markenhersteller Sony, Hitachi sowie Toshiba. Dies ist zudem nicht das erste Mal, dass sich Apple finanziell an einem Werk eines Display-Herstellers beteiligt. Zuletzt investierte Apple in den Hersteller Sharp. Auch hier zahlte Apple einen Betrag in Milliardenhöhe.

Apple beteiligt sich mit 1,7 Milliarden US-Dollar an neuer Fabrik von Japan Display
4.24 (84.8%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Das lässt für die Zukunft ja einiges erhoffen

  2. Genau Apfelfreund, noch mehr minderwertigen Technikschrott

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*