Home » Apple » Lenovo: Computerhersteller will in Zukunft mit Apple im Smartphonemarkt konkurrieren

Lenovo: Computerhersteller will in Zukunft mit Apple im Smartphonemarkt konkurrieren

Der populäre asiatische PC-Hersteller Lenovo möchte sein Produktportfolio erweitern und in Zukunft auch Smartphones und vermehrt Tablet-Computer auf den Markt bringen. Dies bestätigte Lenovos Chef Yuanqing Yang dem Magazin Focus in einem Interview.

In der Befragung zur gegenwärtigen Situation am IT-Markt bestätigte Yang, dass man nicht nur auf PCs und Notebooks setzen wollen, sondern auch die Bereiche Smartphone und Tablets abdecken will. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. So minimieren sich die Verkaufszahlen von stationären Computern und tragbaren Notebooks immens, was in erster Linie mit dem Erfolgszug der Tablets und Smartphones zusammenhängt. Welche Rolle Lenovo im Kampf um Marktanteile spielen will, ist auch klar. Yang meinte, dass der Markt neben Apple und Samsung einen dritten Anbieter benötigt, der mit modernen und innovativen Produkten Käuferschichten erreichen kann. Er vergleicht die aktuelle Situation mit einem Stuhl, dessen Beine durch die beiden IT-Größen Apple und Samsung symbolisiert werden. Ein solcher Stuhl würde nicht stabil sein, so Yang. Der Markt verkraftet seiner Meinung nach einen dritten Anbieter.

Starker Einbruch der Absatzzahlen von PCs

Um nochmals deutlich zu machen, weshalb Lenovo eine solche Zielsetzung erfolgt, empfiehlt sich die aktuelle Studie der Marktforscher von IDC. Aus der Aufstellung war zu entnehmen, dass sich die PC-Verkäufe im ersten Quartal 2013 um weitere 14 Prozent reduzierten. Auch durch Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 wurden keine nennenswerten Akzente gesetzt, die den gegenwärtigen Trend aufhalten.

Ob Lenovo jedoch am Markt der kleinen mobilen Geräte erfolgreich agieren können wird, bleibt offen. Gerne könnt Ihr uns eure Meinung hierzu schildern! (via Reuters)

Lenovo: Computerhersteller will in Zukunft mit Apple im Smartphonemarkt konkurrieren
3.83 (76.67%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


15 Kommentare

  1. Ich wünsche denen den Untergang!!..
    Apple rules!!!

  2. Ich fände es gut, wenn es einen ernst zu nehmenden 3. Big Player gäbe. Lenovo ist an sich keine schlechte Marke und hat sich viel Know How dazu gekauft, anstatt dieses zu klauen. Ich bleibe zwar überzeugter Nutzer des Apple Öko Systems und bin von der Anwenderfreundlichkeit der Apple Geräte überzeugt, würde aber auch gerne sehen, wenn sich 2 asiatische Firmen gegenseitig fetzen.

  3. @Harald: das ist ne geile Einstellung ;-)

  4. Also im Markt China liegt Lenovo sehr weit vor Apple und wird nach einer Gartnerprognose 2013 stärker wachsen wie Samsung und letztere von Platz 1 dort verdrängen.

  5. … im Smartphonemarkt …..

  6. Ispeedy und noch immer bist du ein idiot.
    Lenovo wird sich machen denke ich, was man dazu sagen muss, lenovo liefert immer noch 1a arbeitsmaschinen

  7. Es ist im Gründe egal wer noch dazu kommt.
    Entscheidend ist hier nicht apple Konkurrenz zu machen sondern wie der Artikel es schon beschreibt Samsung.
    Im Gründe springt Yang nun auf den Zug auf um sein ying zu finden denn die Post PC Ära ist im vollem Gang…..
    Auch muss Mann klar sehen das die Cashflow Problematik bei pc immer größer wird bei gewinnen von 1-3 Prozent beim Hersteller von PCs und Traum Werten wie bei apple von 42prozent oder Samsung von 16 Prozent ist es nur kapitalistisches yingyang das die Smartphones nun einen weiteren bei Leine nicht einen dritten, sondern weiteren Anbieter bekommen. Das ideaphone k900 von lenovo ist mit seinen nur 7mm echt flach, bietet aber ansonsten neben dem Intel chip als CPU nur ME-TOO Android 4.2.1… Es wird nicht damit gerechnet das lenovo es wirklich Schaft Fuß zu fassen gegen apple, Samsung, Nokia und LG/Sony. Selbst Motorola mit dem neuem google x und Android 5 wird nicht der Verkaufsschlager. Es gibt in den Einzel Kategorien Flaggschiff eben weiterhin einen Namen der immer minimal das vier bis fünffache an Stückzahl ausliefert und das bleibt apple.
    Ergo:
    Ein weiterer Lieferant wird hier weniger apple zur Gefahr sondern all den anderen Androiden Handy Hersteller.
    Ps. Eben läuft preis24.de Werbung kostenloses ip5 mit allnetflat, Surf und SMS für 35 Euro … Das heist es wird aggressiver im Markt.. Denn wer einmal ein apple hatte bleibt zu 80 Prozent dabei… Nun sind die ganzen riesigen ip4 Verträge dran die auslaufen… Die werden sicherlich kein yingyang lenovo kaufen…..O_o

  8. @ NoName

    außer die Chinesen :

    52 % der Iphone User wollen angeblich wechseln, mehrheitlich zu Samsung

    Die Zahl derer die Apple und Samsung Produkte zum Beispiel haben – die also mischen wie ich – die wird gewaltig steigen.

  9. @thomas
    „Wollen angeblich“
    Um mal exakte Zahlen der 144mio neuverträge in China zu nennen als Fakt
    Samsung 29prozent
    Lenovo 13 Prozent
    Apple 11 Prozent
    Huawai 10 Prozent

    Weit weit weit weit weg von 52Prozent.
    Um ehrlich zu sein wird lenovo Nicht
    Einmal gelistet in China!!!!!
    D.h. Vollkommenster bullshit 52Prozent!!
    Zahlen Q1 2013!!
    Zur Apple-Zahl müssen mann fairerweise sagen: das iPhone ist nicht beim größten Anbieter des Landes angeboten sonst würden die Apple-Zahlen aller Wahrscheinlichkeit besser aussehen und die Jungs aus Cupertino in dieser Rangliste zumindest auf den zweiten Platz hieven.
    Müll erzählen kann jeder, bis jemand mit Fakten einem sagt das es Müll ist :))))))
    Grins.

  10. @ Nö Name
    Du hast den Müll nur leider nichtverstanden .l und nimmstcdafür den Mund ganz schön voll.

    52 Prozent aller Iphonekunden sind gemeint, also Klartext :

    Jeder 2. der irgendein Iphone besitzt will lt. Einer Taiwanesischen Umfrage von TrendForce vom Iphone weg.

  11. Ansonsten wird zumindest erwartet, daß Lenovo im Smartphonemarkt China lt. Gartner noch 2013 auf die 1 kommt,

  12. @ Thomas, schau dir die Google trend Daten in China an, die bestätigen die Werte der Umfrage in keiner Weise.

  13. @thomas
    Wer auf Analysten hört wird bald
    sehr verwundert sein, was es bedeutet
    wenn ein anderer für einen denkt.
    In China ist Lenovo im smartphonemarkt
    Nicht vorhanden. Bei 1,3 millarden Menschen kann Man nicht mal so eben
    1709 Leute fragen und das „Hochrechnen“ Gärtners Arroganz ist hier schier grenzenlos…da es von Provinz zu Provinz Unterschiede gibt wie von Deutschland zu Frankreich. Wer China kennt
    Gibt auf Gartner wirklich nichts…
    Wenn ich nun in Hongkong gefragt hätte
    Hätte das Ergebnis bestimmt Kontra Samsung geheißen:)))))…. Ergo maße ich mir nicht an Dinge zu verbreiten die einfach nur Müll sind. Da nicht belegt wie deine 52 Prozent, lenovo wird Marktführer usw.. von Null auf 30 Prozent ( was im übrigen 45 Millionen verkaufte Handys im Jahr hieße nur in China) ..Unrealistisch und selbst für China nicht machbar… Also Quatsch Artikel ist nur kostenlose Werbung für einen im Handy Markt “ Newcomer „

  14. Tester:
    Mir sowas von Latte was du von mir denkst…

  15. @ispeedy
    Er ist damit nicht allein mit seiner Meinung:))(