Home » Apple » iCar: Apple-Elektroauto soll bis 2020 hergestellt werden

iCar: Apple-Elektroauto soll bis 2020 hergestellt werden

Das Apple-Elektroauto, das sich in Entwicklung befinden soll, soll bis 2020 produziert werden, wie Bloomberg berichtet. Die Zeitspanne wäre damit im Branchenvergleich ein bisschen optimistisch, aber das Ziel soll sein, im Markt konkurrieren zu können, heißt es.

Viel wird derzeit über ein mögliches Elektroauto von Apple geschrieben. Von ominösen Probefahrten und übergesiedelten Mitarbeitern ist alles dabei; aber bei Bloomberg gibt es nun einen Bericht, der „Projekt Titan“, wie es bei Apple heißen soll, schon ziemlich konkret scheinen lässt.

Demnach soll Apple planen, das Elektroauto bis 2020 in Produktion zu bekommen, damit man mit ähnlichen Fahrzeugen auf dem Markt konkurrieren kann. 2017 sollen bereits General Motors und Tesla mit entsprechenden Fahrzeugen um die Gunst der Elektromobilität-Liebhaber anhalten.

So berichtet Bloomberg, dass Autohersteller 5 bis 7 Jahre ein Fahrzeug planen und entwickeln. Dass sich Apple nun nur 5 Jahre Zeit gibt, zeugt vom Ehrgeiz, aber andererseits auch vom Konkurrenzdruck. Denn 2017 sollen sowohl General Motors als auch Tesla ein Auto auf den Markt bringen, das 200 Meilen (ca. 320 km) weit fahren kann und dabei unter 40.000 Dollar kostet.

Bei Apple sollen momentan über 1000 Mitarbeiter an dem Projekt arbeiten. Ansonsten ist noch recht wenig bekannt und natürlich müssen derartige Gerüchte mit Vorsicht genossen werden, denn wie das bei Prototypen so ist: Vielleicht wird das Projekt auch komplett eingestampft. Relativ einig ist sich die Gerüchteküche immerhin über die Bauform: Sie soll noch am ehesten ein Mini-Van sein. Aber ob der Wagen selbstständig fahren kann oder nicht, ist beispielsweise noch nicht geklärt.

iCar: Apple-Elektroauto soll bis 2020 hergestellt werden
3.8 (76%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.