Home » Apple » Apple investiert Milliarden in Rechenzentren in Europa

Apple investiert Milliarden in Rechenzentren in Europa

Apple will in Irland und Dänemark neue Rechenzentren bauen, die komplett mit erneuerbaren Energien betrieben werden können. Dazu plant das Unternehmen Investitionen in Höhe von 1,7 Milliarden Euro an den beiden Standorten. Die neuen Rechenzentren sollen die verschiedenen Online-Dienste in Europa abdecken.

Siri, iTunes, App Store, iMessage und Apple Maps kommen für europäische Anwender demnächst aus Europa, denn Apple hat per Pressemitteilung verlauten lassen, dass das Unternehmen in Dänemark und Irland zwei neue Rechenzentren plant und baut. In Irland soll die Anlage in der Grafschaft Galway angesiedelt werden, in Dänemark in der Region Mitteljütland.

Apple betont, dass beide neuen Rechenzentren komplett mit erneuerbaren Energien auskommen werden. Dies sei man der Welt im Kampf gegen den Klimawandel schuldig, heißt es von Lisa Jackson, Vice President Environmental Initiatives von Apple. So will man in Dänemark vor allem auf Windquellen zur Stromgewinnung setzen.

Apple-Chef Tim Cook bemerkte, dass die neuen Rechenzentren auf dem anhaltenden Erfolg von Apple-Produkten in Europa aufbauen. Der Bau der beiden Rechenzentren sei das größte Investment, das Apple bislang auf europäischen Boden getätigt habe, so Cook weiter. Hunderte neue Arbeitsplätze sollen dadurch geschaffen werden, die in den „bisher fortschrittlichsten umweltfreundlichen Gebäudekonzepten“ ihrer Tätigkeit nachgehen werden. Momentan beschäftigt Apple in 19 europäischen Ländern 18.300 Menschen, in den letzten 12 Monaten kamen 2000 neue dazu.

Apple investiert Milliarden in Rechenzentren in Europa
4.14 (82.86%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.