Home » Apple » Wallet: Anbieter dürfen Usern Werbung schicken

Wallet: Anbieter dürfen Usern Werbung schicken

Wallet, die Nachfolge-App von Passbook unter iOS 9, können Unternehmen dazu verwenden, um den Kunden Werbung zuzuschicken. Dies gilt auch für Sonderangebote sowie für Gutscheine.

Wallet

Wie Apple auf der Spezial-Seite zum Themenfeld iAd schreibt, verfügt die App Wallet über die Kategorie Offers, die in dieser Applikation erreicht werden kann. Hier wird Werbetreibenden die Möglichkeit geboten, dynamische Nachrichten an potenzielle Kunden senden zu können. Diese Meldungen erhalten selbst Nutzer der Apple Watch, die Wallet aktiviert haben und mit dem iPhone gekoppelt sind.

Bestätigung der iOS-Nutzer ist notwendig

Die Werbetreibenden können diese Reklame ähnlich wie bei Facebook anhand vom Alter, dem Geschlecht sowie weiteren Bereichen gezielt an die Apple-Kunden senden. Somit stellt Apple iAd als eine attraktive Werbeform dar, die dazu dient, eine dynamische Marketing-Aktion starten zu können. Wie die Kollegen von 9to5mac schreiben, müssen Anwender die Anzeigen von iAd jedoch akzeptieren. Ansonsten erreichen die Werbetreibenden diese User nicht.

Fraglich bleibt jedoch nach wie vor, wie genau Apple die Werbung in der Wallet-App zulassen möchte, da die Kalifornier noch kein genaues Beispiel liefern.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy