Home » iPhone & iPod » iPhone: Weltweites Wachstum wird sich verringern

iPhone: Weltweites Wachstum wird sich verringern

Der Erfolg von Apple mit dem aktuellen iPhone 5 in den USA ist beachtlich. Dennoch darf man selbst als größter Fan des Unternehmens mit dem angebissenen Apfel als Logo nicht leugnen, dass es international bei Weitem nicht so gut mit dem neuen Modell läuft, wie in den vergangenen Jahren. Trotz verdoppelter Verkaufszahlen für den chinesischen Markt verlangsamt sich das Wachstum im iPhone-Absatz, wenn man eine globale Statistik zur Hand nimmt. Dieser Meinung ist auch der Analyst Travis McCourt.

Laut der Analyse des Marktbeobachters reduzierten sich die Smartphone-Verkäufe von Apple von 40 Prozent im dritten Quartal auf 35 Prozent im vierten Quartal 2012. Auch wenn die Zahlen erstmals seit Langem rückläufig sind, ist dennoch festzuhalten, dass andere Unternehmen neidisch über ein solches Wachstum wären.
Der Analyst gesteht diesen Fakt ebenso ein und sieht den Grund bei dem Marktstart des iPhone 5. Das neueste Smartphone wurde in den meisten Ländern nämlich deutlich früher als das iPhone 4S eingeführt.

Billig-iPhone könnte Wachstumsrückgang stoppen

McCourt rechnet zudem damit, dass im Apple im Jahrvergleich ebenso federn lassen muss, was das Wachstum der Smartphone-Reihe angeht. Er geht von einem Rückgang in Höhe von 15 Prozent im aktuell laufenden Jahr im Vergleich zu 2012 aus. Sollte Apple jedoch in den kommenden Monaten das spekulierte Low-Budget-iPhone auf den Markt bringen, dann könnte sich diese Prognose abermals deutlich verschieben. (via)

iPhone: Weltweites Wachstum wird sich verringern
3.95 (79.09%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


12 Kommentare

  1. Sehr schönes Gerät, das iPhone 5. Kann mir aber mal jemand sagen, warum ich es kaufen soll? Habe das iPhone 4, die Oberfläche wirkt gleich, Siri ist leider alles andere als ausgereift (habe ich schon getestet, da versteht meine Freisprechanlage von Parrott im Auto ja mehr). Und dann der Preis….
    Aber ich bin sicher, das Warten wird belohnt. Apple kann mehr und das werden sie auch beim iOS 7 zeigen.

  2. Wir werden sehen ;)

  3. Fußballerisch gesprochen würde ich Apple jetzt eine „konrollierte Offensive“ empfehlen für das erste Halbjahr empfehlen. Dazu zählt mindestens 1 von 2 weiteren Iphones. Wenn man nichts verändert, dann sehen wir Konterfußball der gegenerischen Mannschaft mit dem neuen Superstürmer Sony Z und dem neuen Spielmacher Nr. 10 – dem Galaxy S4.

    Noch kann APPLE das Spiel drehen.

  4. Weil das iPhone in Amerika wesentlich günstiger zu haben ist.
    Sollten sie vl im Rest der Welt auch so machen!

  5. ein billig iphone muss unbedingt her, neben dem neuen 5S.
    tolle taktik von dir thomas :)

  6. @ ITarek
    Ich schrieb mind. 1.
    Das Billiiphone für China unter 199 Euro und evt. EinbEinstiegsiphone für 299 Euro für Europa.

  7. Würdet Ihr denn so ein iPhone für 299 Euro kaufen? Apple würde es jedenfalls weiterhelfen. Wobei das schon etwas lustig klingt, bei den Finanzreserven in bar und den Milliardengewinnen pro Quartal. Immerhin sind vorher ja schon sämtliche Kosten rausgerechnet. So richtig groß ist der Druck wohl nicht bei Apple, sich den Analysten zu beugen, denke ich.

  8. @ MAcIngo

    Wenn ich richtig informiert bin, verkauft Apple die 4 ér doch schon ab 399 Euro.

    Da dürfte es ein leichtes sein, was vergleichbares für 299 hinzubekommen.

    Und ein weiteres Modell für China, der Analyst Minstek (Schreibweise ?) ging ja sogar noch weiter runter, glaube ab 149 Dollar oder so für China.

    In China geht selbst Samsung gerade baden. Wunderschön auf Platz 1 (bisher) und Lenovo zieht lässig in diesen Wochen vorbei und Momentumkönig Samsung schaut nur hinterher. ZTE und Huawai wetzen auch die Messer mit Gehäusen die auch vor Wertigkeit strotzen.

    Nur man sollte die Stellschrauben richtig stellen. Wenn man mit China/Indien startet, versaut man sich nix bei IP 5 IP5s.

    Andererseits ist der Druck in Europa immens und die Verkaufszahlen des Ip5s allein betrachtet durchschnittlich m.E. mit ca. 8 Millionen pro Monat im Weihnachtsquartal weltweit.

    Wenns nur um die Finanzreserven ginge, bräuchte Apple gar nichts machen.

  9. @ Thomas, absolut WORD, dem ist nichts mehr hinzuzufügen so seh ich das auch!

  10. Also laut der News ist das Wachstum von 40% auf 35% gesunken? Das muss ja schlimm sein. Oder wusste da wieder wer nicht was er genau schreibt? ;-)

  11. Tendenz ist aber momentan immer mehr sinkend… Da der Markt mit billigen Samsung Smartphones zugeschwämmt wird… Naja ob Apple aber wirklich auch im unteren Preissegment mitspielen will, wage ich zu bezweifeln obwohl es sicher die ein oder andere Milliarde einbringen würde!
    Aber Apple hatte auch bevor es keine IPhones gab, zB einen günstigen mac etc rausgebracht, ich denke es gehört einfach auch nicht zur Philosophie…. wobei ich es ja begrüssen würde!