Home » App Store & Applikationen » App Store: Apple erhöht Preise in Australien, Indonesien und Schweden

App Store: Apple erhöht Preise in Australien, Indonesien und Schweden

Apple hat Entwickler in einer E-Mail wissen lassen, dass in den kommenden drei Tagen die Preise im App Store angehoben werden. Aber keine Angst, hierzulande wird man davon nichts merken, denn die Korrektur betrifft nur Australien, Indonesien und Schweden.

Aufgrund der Währungskurse hat sich Apple dazu entschieden, in den nächsten drei Tagen in Australien, Indonesien und Schweden die Preise im App Store anzuheben. Das betrifft die Preise für Apps und die Kosten für automatisch verlängerte In-App-Käufe. Die Abonnements laufen wie gewohnt weiter. Apple kündigt an, betroffene Kunden ebenfalls per E-Mail über die Preisänderungen zu informieren.

Was die Preissteigerung angeht, sind es beispielsweise in Australien etwa 15%. Eine App, die derzeit 99 Cent kostet, ist in Australien für 1,29 Australische Dollar zu haben, nach der Preiserhöhung werden es 1,49 sein.

Des Weiteren kündigt das Unternehmen an, eine alternative Preisstufe in Australien anzubieten. Dabei handelt es sich um das erste Land, in dem Apple so etwas anbietet außerhalb von „Schwellenländern“. Entwickler, die sich dafür entscheiden, ihre App mit dem alternativen Preis auszuzeichnen, bieten sie dann für 0,99 AUD an – was in etwa 62 Cent entspricht.

App Store: Apple erhöht Preise in Australien, Indonesien und Schweden
4.25 (85%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.