Home » Apple » Apple beauftragt Forschungslabor zur Entwicklung neuer Display-Technologien

Apple beauftragt Forschungslabor zur Entwicklung neuer Display-Technologien

Apple hat ein Forschungslabor in Taiwan damit beauftragt, neue LCD- und OLED-Bildschirme zu entwickeln, die in zukünftigen Geräten des Herstellers zum Einsatz kommen können. Angeblich dreht es sich bei den Forschern um ehemalige Mitarbeiter der Hersteller AU Optronics und Qualcomm.

iPhone

Die die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, beschäftigt Apple mehr als 50 Techniker in Taiwan, die verbesserte Displays für das iPhone, iPad sowie für Mac-Computer entwickeln sollen. Im Fokus stehen dabei dünnere sowie leichtere, hellere und energieeffizientere Ausführungen, die die nächste Generation der einzelnen Modellreihen bestimmen sollen.

Apple-eigene Bildschirmtechniken

Mithilfe der eigens entwickelten Displays könnte sich Apple in Zukunft deutlich unabhängig aufstellen, was die Display-Zulieferer Samsung, LG Display, Sharp und Japan Display betrifft, die derzeit für Apple Bildschirme liefern. Allerdings ist noch nicht genau klar, wann diese neuen Technologien zum Einsatz kommen werden.

Wie aus dem Bericht hervorgeht, beschäftigt Apple die Mitarbeiter bereits seit dem April 2015. Womöglich arbeiten die Techniker vor allem an OLED-Optionen, die womöglich in der zweiten Generation der Apple Watch verbaut werden könnten. Dadurch könnte die Smartwatch dünner gestaltet und mit einem besseren Display ausgestattet werden.

Apple beauftragt Forschungslabor zur Entwicklung neuer Display-Technologien
4.19 (83.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*