Home » Apple Watch » Apple Watch: App-Entwickler verlieren das Interesse

Apple Watch: App-Entwickler verlieren das Interesse

Ist die Apple Watch jetzt eine unbeliebte Plattform? Glaubt man neu erhobenen Statistiken, scheinen Entwickler das Interesse an der Wearable-Plattform von Apple zu verlieren – auf 1000 iOS-Apps käme lediglich eine Apple-Watch-App, so das ernüchternde Ergebnis.

Bundle an iOS ein Problem?

Apps, die man für die Apple Watch anbieten will, bedingen unbedingt auch eine iOS-Version, denn alleinstehende watchOS-Apps sind derzeit nicht möglich. Auch wenn Apple die Apple Watch mit watchOS 2 ein bisschen unabhängiger vom gekoppelten iPhone gemacht hat, ist das iPhone noch immer der Dreh- und Angelpunkt für die Smartwatch.

Das scheint auch bei den Entwicklern angekommen zu sein, die offenbar keine große Lust mehr verspüren, sich um die Smartwatch zu kümmern. Realm, eine Firma, die etwa 100.000 App-Entwickler mit Statistiken versorgt (und entsprechend auch einige Daten aus erster Hand bekommt), hat Business Insider mitgeteilt, dass die Anzahl neuer Apps derzeit stark zu wünschen übrig lässt.

Schaue man sich wöchentliche Statistiken an, dann sieht es momentan so aus, dass auf 1000 neue iOS-Apps etwa 10 Apps für das Apple TV 4 kommen und „vielleicht eine“ für die Apple Watch. Noch ist das Apple TV 4 ein bisschen beliebter als die Apple Watch – jedenfalls bei den Entwicklern – aber die Apple Watch war ebenfalls beliebter, als sie neu war. Laut Realm haben Entwickler „wahrscheinlich“ keine Lust auf die Kopplung mit dem iPhone.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy