Home » Hardware » Kein neues Thunderbolt Display auf der WWDC

Kein neues Thunderbolt Display auf der WWDC

Auch wenn die Indizien dafür sprechen, dass Apple in Bälde das Thunderbolt Display gegen einen Nachfolger austauscht (womöglich mit integrierter Grafikkarte), stehen die Chancen wohl eher schlecht, dass wir die Vorstellung auf der WWDC-Keynote sehen werden. Denn diese soll sich vor allem um Software drehen.

2016 ist ein „Software-Jahr“

Die Kollegen von 9to5mac, die ihren Quellen einen Nachfolger für das Thunderbolt Display mit integrierter Grafikkarte entnommen haben, haben nun eine „Bestätigung“ erhalten, dass wir jenes Display nicht auf der WWDC zu sehen bekommen. Das läge aber weniger daran, dass keins in der Mache sei, sondern viel mehr daran, dass sich bei der WWDC 2016 alles um Software drehen soll. Dieses Jahr sei ein „Software-Jahr“.

Das würde gleichzeitig bedeuten, dass Apple wohl auch keine andere Hardware zeigen wird, also auch keine MacBook Pro. Stattdessen sähen die Pläne vor, dass Apple Einblicke in Updates für seine Betriebssysteme gibt, als da wären OS X 10.12, iOS 10, tvOS (X?) und watchOS 3.

Dazu ist jedoch noch nicht viel bekannt. Die Gerüchte drehen sich bislang allenfalls darum, dass Apple Siri in OS X integrieren will. Für weitere neue Funktionen werden wir wohl die WWDC-Keynote abwarten müssen. Sie wird am Montag, den 13. Juni 2016 stattfinden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy