Home » Apple » Apple wird angeblich 53 Millionen iPhones im Q2 2015 verkaufen

Apple wird angeblich 53 Millionen iPhones im Q2 2015 verkaufen

Die Nachfrage für Apples aktuelle Flaggschiff-Geräte iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist nach wie vor recht groß. In Hinblick auf den demnächst beendeten Produktzyklus beeindrucken vor allem die Verkaufszahlen der Apple-Smartphones in China. Allein im zweiten Quartal 2015 soll der Hersteller demnach insgesamt 53 Millionen iPhones weltweit verkaufen.

iPhone 6s

Die Investmentbank Morgan Stanley veröffentlichte heute eine Analyse zu den prognostizierten Absatzzahlen von Apple im zweiten Quartal des laufenden Jahres. Demnach rechnet die Analystin Katy Huberty mit 53 Millionen verkauften iPhones.

Höhere Nachfrage bei der Apple Watch als beim iPhone 1G

Die Nachfrage der Kunden nach der Apple Watch ist ebenso ansprechend. Laut Katy Huberty ist diese gut 20 Prozent höher als zur Markteinführung vom iPhone der ersten Generation. Da es sich um eine vollkommen neue Produktgruppe im Sortiment von Apple dreht, rechnet die Analystin mit einer sehr positiven Entwicklung der Absatzzahlen.

Doch nach wie vor stellt das iPhone das wichtigste Produkt für Apple dar. So freut sich Huberty bereits auf das iPhone 6s sowie auf eine womöglich günstigere Variante der Smartphone-Reihe, die für nur 99 US-Dollar mit Vertrag verkauft werden soll.

(via)

Apple wird angeblich 53 Millionen iPhones im Q2 2015 verkaufen
4 (80%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*