Home » Apple » Siri googlet ab sofort

Siri googlet ab sofort

Apple hatte einen kleinen Deal mit Microsoft, sodass Siri bei Suchanfragen, die sie selbst nicht beantworten konnte, Bing befragte. Die Zeiten sind nun vorbei: Siri fragt jetzt Google, wenn sie etwas nicht weiß. Damit will Apple konsistente Suchergebnisse ermöglichen, da auch Safari standardmäßig Google fragt.

Kein Ping mehr für Bing

Apple hat gegenüber TechCrunch mitgeteilt, dass Siri ab sofort nicht mehr Bing als Suchmaschine verwendet, sondern stattdessen Google. Erklärt wird das damit, dass dann alle Schnittstellen von Apple, die irgendwas mit einer Websuche gemeinsam haben, denselben Anbieter verwenden, also Google dann.

Weiterhin gibt Apple zu verstehen, dass man auch weiterhin eine starke Partnerschaft mit Microsoft und Google pflegt und das lediglich aus Gründen des besten Nutzererlebnisses tut. Bislang kamen Suchanfragen, die via Spotlight (Mac und iOS) angestoßen wurden, sowie Siris Fallback-Option, via Bing.

Dank der Schnittstelle zu Google werden die Suchergebnisse von Spotlight und Siri künftig auch andere Google-Dienste beinhalten wie zum Beispiel Videos von YouTube. Die Bildersuche bleibt aber weiterhin bei Bing.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy