Home » Apple » AirPods sorgen für einen Satz heiße Ohren

AirPods sorgen für einen Satz heiße Ohren

Wo Lithium-Akkus im Spiel sind, da schwingt die Gefahr mit, dass diese eine Fehlfunktion haben – und dann wird es heiß. Einem Nutzer aus Florida ist einer seiner AirPods „im Ohr“ hochgegangen. Passiert ist zum Glück nicht viel, aber Apple untersucht den Fall nun.

Beim Sport kaputt gegangen

Es gibt für alles ein erstes Mal – und wenn es um hochgehende Akkus in Kopfhörern geht, möchte man möglichst nicht derjenige sein, der die zweifelhafte Ehre der Premiere hat. Jason Colon aus Florida wurde das jedoch zuteil, wie er einem Lokalsender mitteilte. Er hatte Sport im Fitnessstudio getrieben und hörte dabei Musik mit den AirPods. Der linke begann dann zu spinnen, während schon Rauch aus ihm heraus stieg.

Man kann dem Kopfhörer ansehen, dass er offensichtlich ziemlich heiß geworden ist. Der Verdacht liegt nahe, dass der Akku einen Defekt hat und deshalb der linke AirPod hochgegangen ist. Allerdings scheint es keine Zeugen zu geben, die gesehen haben, wie sich das zugetragen hat.

Apple hat indes schon über einen Sprecher mitteilen lassen, dass man sich den Vorfall anschauen wird. Colon werde von Apple kontaktiert werden, um so gemeinsam herausfinden zu können, wie sich das Ereignis zugetragen haben könnte.

AirPods sorgen für einen Satz heiße Ohren
3.4 (68%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*