Home » iPhone & iPod » Neues iPad Pro mit Face ID soll „wahrscheinlich“ auf WWDC vorgestellt werden

Neues iPad Pro mit Face ID soll „wahrscheinlich“ auf WWDC vorgestellt werden

Apple hat mehrmals angedeutet, dass Touch ID ausgedient hat, jetzt wo es Face ID gibt und wo das neue biometrische Feature auch eine deutlich überlegene Trefferquote haben soll. Da erscheint es nur konsequent, wenn in Bälde auch ein iPad damit erscheint – und das soll zur WWDC der Fall sein.

Warten bis Juni

Das iPhone X hat es vorgemacht, das iPad Pro soll es nachmachen: Face ID statt Touch ID. Laut Jun Zhang von Rosenblatt Securities soll das iPad Pro dazu schon fast fertig sein und auf der WWDC vorgestellt werden. Oder sagen wir: Es soll im zweiten Quartal kommen, aber das würde, da eine Keynote zu erwarten ist, im Grunde genommen nach der WWDC schreien.

Das iPad Pro soll demnach ähnliche Qualitäten mitbringen wie das iPhone X: Kleinerer Rand, kein Home-Button, kein Touch ID, dafür Face ID. Apple soll das alles auf den Modellen in 10,5 und 12,9 Zoll unterbringen. Was hingegen unwahrscheinlich ist, dürfte ein Wechsel von LCD auf OLED sein. Insofern dürfte beim iPad alles beim Alten bleiben.

Was uns der Analyst schuldig bleibt, sind mögliche Preisvorstellungen Apples. Aber da könnte man kühn vielleicht davon ausgehen, dass hier alles ungefähr beim Alten bleibt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy