Home » News » Sind Apples steigende Kosten für Marketing ein Zeichen für die Notwendigkeit neuer Innovationen?

Sind Apples steigende Kosten für Marketing ein Zeichen für die Notwendigkeit neuer Innovationen?

Seitdem Apple 2016 aufhörte, die Kosten für Marketing offenzulegen wird viel spekuliert. Vor dieser Entscheidung stiegen die Kosten für Werbung, Sponsoring und Co jedes Quartal stetig an. Die letzten offengelegten Zahlen zeigten einen Anstieg der Marketingkosten um 50 % auf etwa 1.6 Milliarden US-Dollar. Die Entscheidung, die Ausgaben nichtmehr zu veröffentlichen weist darauf hin, dass die Werbekosten weiter stark angestiegen sind. Dies wollen die Verantwortlichen wohl aus taktischen Gründen geheim halten.

Erst kürzlich wurde bekannt gegeben, dass eine Milliarden US-Dollar für den Einstieg in das Sportgeschäft bereitgestellt werden. Die erste bekannte Partnerschaft wurde mit dem FC Bayern München geschlossen. Der deutsche Rekordmeister ist nun offizieller „Musik Partner“ der Firma aus dem kalifornischen Cupertino. Diese Partnerschaft bedeutet ein ganz neues Geschäftsfeld für Apple und wird sicherlich einiges kosten. Als Vergleich kann man die Partnerschaft vom deutschen Rekordmeister mit der Telekom heranziehen. Dieser kostet dem Mobilfunkunternehmen etwa 25 Millionen US-Dollar im Jahr. Damit befindet sich der Verein in der Top Riege Europas. Die wohl teuersten Partnerschaften sind die zwischen Manchester United und Chevrolet, FC Barcelona und Rakuten und Real Madrid und bwin.

Ob die Investitionen solcher hohen Summen in die Werbung der richtige Schritt sind, bleibt aber fraglich. Viele fragen sich, ob diese Vorgehensweise nicht ein Zeichen mangelnder Innovation ist. Apple hat früher meist den Markt beherrscht, den sie teilweise mit Produkten wie iPod, iPhone und iPad selber erst erschaffen hatten. Natürlich kann Apple erst einmal abwarten, bis die Konkurrenz nach und nach aufholt und sich mehr auf das Marketing verlassen allerdings fragen sich die Experten, ob Apple nicht wieder zu seinen Grundlagen zurückkehren, und das Geld lieber in die Forschung und Entwicklung investieren sollte.

Natürlich wird im Hintergrund viel geforscht und es kann auch sein, dass bald etwas Innovatives von Apple auf den Markt kommt, allerdings fragen sich viele, was das seien könnte und besonders die Anleger zeigten sich in letzter Zeit häufiger verunsichert. Dass Apple vermehrt in das autonome Fahren, in die Virtuelle Realität und die Technik der erweiterten Realität investiert ist zwar wahrscheinlich, Sicherheiten hierfür gibt es allerdings nicht. Bei dem Unternehmen aus dem Silicon Valley würde es aber auch nicht wundern, dass es in kurzer Zeit ein Produkt auf dem Markt bringt, dass alle haben wollen und unseren Alltag verändert, wie es besonders das iPhone getan hat.

Hohe Ausgaben für Werbung helfen sicher, das Unternehmen auf Kurs zu halten, doch hoffen Investoren Fans und Angestellte, dass die Innovation nicht vernachlässigt wird und Apple schon in naher Zukunft ein völlig neues Produkt auf den Markt bringt, das dem Unternehmen zu neuen Höhenflügen verhilft.

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.